Fakt ist – Jens Neugebauer spricht Klartext

Heute vor drei Jahren – am 23. Oktober 2015 – formulierte Jens Neugebauer auf Facebook prägnante Thesen, die auch heute noch Gültigkeit besitzen.

Als im Herbst 2015 an den deutschen Grenzen alle Schotten brachen und das Merkel-Kabinett das Chaos mit Humanitärbigotterie klein redete, reagierten etliche nicht prominente Facebook-Nutzer wiederholt mit eindrucksvollen Wortmeldungen, welche  die deutsche Kanzlerin intellektuell schlichtweg als aussehen lassen und beschämen sollten.

11224767_10153740310259367_2722912734942931604_n

Wie viele andere auch sprach Jens Neugebauer Klartext:

FAKT IST! die mehrheit liest sich das nicht bis zum schluss durch!

FAKT IST! die in den medien oft rekapitulierte floskel ++wir schaffen das!++ ist der falsche ansatz und sollte durch ++ihr flüchtlinge müsst es schaffen!++ substituiert werden. denn, integration erfordert 100 prozentigen einsatz, ohne sprache, einem qualifizierten und in deutschland anerkannten beruf ist eine wirtschaftliche und soziale teilhabe ausgeschlossen. viele kriegsflüchtlinge aus den islamischen oder afrikanischen ländern (vor allem die frauen) besitzen eine schlechte bzw. eine unzureichende schulausbildung (20% analphabeten nach neusten schätzungen) und/oder keine bzw. eine nicht den deutschen standards entsprechende berufsausbildung. ein flächendeckendes kostenloses schul- und ausbildungssystem existiert in den ländern der 3. welt nicht. viele schaffen den beruflichen einstieg in ihr neues leben nicht und werden lebenslang die sozialkassen und damit den steuerzahler belasten. (eine zu hohe finanzielle alimentierung der flüchtlinge durch den deutschen steuerzahler hemmt die bereitschaft vieler, diesen nicht immer einfachen weg der integration zu beschreiten.)

FAKT IST! dass für alle migranten in deutschland die selben ausgangs- und startbedingen gelten. die soziale entwicklung und integration ist hingegen stark abhängig von deren herkunftsland und ihrem kulturellen hintergrund. polen, tschechen, chinesen, vitnamesen besitzen im vergleich zu anderen migrationsgruppen eine bessere bilanz der erfolgreichen integration.

FAKT IST! wer sich nicht integrieren will, integriert sich nie. man kann keinen menschen durch gesetze zur integration zwingen, wenn die innere bereitschaft dazu fehlt.

FAKT IST! dass es sich deutschland nicht leisten kann, in der immer stärker werdenden globalisierten, spezialisierten, technisierten welt, einwanderungsgruppen zu verlieren.

FAKT IST! dem fachkräftemangel und demografischen problem mit ungesteuerter zuwanderung entgegenzutreten, ist keine lösung. es gibt genügend regionen, wo fachkräfte den mangel suchen. sollten wir nicht erst einmal den deutschen menschen, die nach einer neuen perspektive suchen, helfen fachkräfte zu werden?

FAKT IST! deutschland wird von den politikern zum einwanderungsland deklariert und das volk muss mit ihnen leben.

FAKT IST! wenn deutschland wirtschaftlich und sozial von der heutigen flüchtlingswelle so stark profitieren soll, warum entziehen sich so viele länder (norwegen, england, dänemark, alle osteuropäischen länder etc.) dieser „gewinnbringenden“ migration?

FAKT IST! dass mit den kosten eines kriegsflüchtlings in deutschland in den flüchtlingscamps (vor ort) ganze großfamilien versorgt werden könnten.

FAKT IST! bestimmte zuwanderergruppen fallen europaweit durch bildungsferne, kriminalität und arbeitslosigkeit auf. hierbei von einem versagen euopäischer einwanderungspolitik zu sprechen wäre unpassend, da diese symptome ein merkmal spezieller migrantengruppen sind.

FAKT IST! wir brauchen keine asylanten, die hier ihre lebensweise fortführen, welche in ihren ländern zu den zuständen geführt hat, vor welchen diese geflohen sind.

FAKT IST! in deutschland haben sich kriminelle clans und großfamilien etabliert, denen die polizei und die justiz nicht mehr gewachsen sind. zeugen werden zum schweigen gebracht, richter und staatsanwälte werden bedroht. in nahezu jeder deutschen (europäischen) großstadt gibt es bereiche, wo der staat und die polizei die exekutive macht und kontrolle verloren hat.

FAKT IST! kein statistiker kann in die zukunft schauen und vorhersagen, wie sich das verhältnis der muslimischen zur deutschen bevölkerung entwickelt. faktoren und kenngrößen, wie die zukünftige einwanderungspolitik, krisen und kriege in den islamischen ländern, geburtenraten nicht islamischer und islamischer menschen, sind unberechenbar. wann islamisch geprägte menschen die mehrheit in deutschland stellen werden, hängt von dem politischen weg deutschlands ab.

FAKT IST! multi kulti funktioniert nicht einmal in dem einwanderungsland usa, parallelgesellschaften sind dort die realität. ethnische gruppen wie schwarze, latinos, asiaten und weiße leben in ihren eigenen vierteln, mit ihrer eigenen kulturellen und sozialen infrastruktur.

FAKT IST! dass man europaweit beobachten kann, dass die stadteile, in welchen der anteil bestimmter migrationsgruppen eine bestimmte grenze überschreitet, als soziale brennpunkte gelten. ich kann deshalb jeden menschen verstehen, der gegen den bau von asylbewerberheimen und gegen die soziale und wirtschafltiche wertminderung seines wohngebietes auf die straße geht.

FAKT IST! dass bei jedem „gutmenschen“ oder politiker aller parteien die toleranz schnell enden würde, wenn man diesen die frage stellen würde: „was würdest du tun, wenn neben deinem neu gebauten (gekauften) haus ein asylbewerberheim errichtet werden soll?“

FAKT IST! dass viele flüchtlinge, deren asylanträge aufgrund der tatsache des sicheren herkunftslandes abgelehnt wurden, nicht oder nicht schnell genug in ihre heimat abgeschoben werden. (ca. 10% werden abgeschoben -> hundertausende verharren weiter in deutschland.)

FAKT IST! dass in deutschland die anzahl der gebiete wächst, welche bürger nachts meiden, aus angst opfer krimineller ausländischer banden zu werden.

FAKT IST! dass es in jedem islamischen land extremistische gruppen mit ihrer eigenen auslegung des islams gibt, auch in „christlichen“ ländern wie deutschland mit einem hohen anteil an moslimen!

FAKT IST! dass die toleranz, welche die moslems von uns einfordern, sie oft selbst nicht bereit sind den juden, der usa und der westlichen welt entgegenzubringen.

FAKT IST! dass sozialer (bezahlbarer) wohnraum in den kommenden jahren noch knapper werden wird. denn, all die zu uns kommenden menschen müssen möglichst schnell in preiswerten wohnungen untergebracht werden, um somit platz für neue flüchtlinge zu schaffen. wenn die politik heute den startschuss dazu geben würde, stehen bestenfalls in 2 bis 3 jahren die ersten bezugsfertigen bauten (in dieser zeit hält der strom an flüchtlingen an!), die dann alle voll mit ausländern gestopft werden und schon haben wir die selben probleme wie in den trabantenstädten frankreichs, nämlich parallelgesellschaften an der untersten sozialen grenze. alternativen dazu gibt es (eher) nicht und deshalb kann sich deutschland schon auf die kommenden verhältnisse einstellen.

FAKT IST! kein politiker/regierung/land der vergangenheit und der zukunft kann die welt und deren von armut, korruption und krieg geplagten, „souveränen“ staaten retten und zu wohlstand und glück führen. befreien aus diesem elend und leid können sich nur die menschen selbst, so wie deutschland nach dem zweiten weltkrieg oder wie japan, china (heute) bzw. korea, welches 1905 von japan besetzt wurde und jegliche intelligenz verboten bzw. ermordet wurde. so hatte korea 1945 eine analphabetenquote von 78 prozent und schaffte es, trotz dieser, in nur kürzester zeit wohlstand und reichtum zu erlangen. wenn ich an die 80iger jahre denke, wo tausende, teilweise sehr innovative, hilfsprojekte unterschiedlichster art zur bekämpfung der armut und zur industrialisierung afrikas gestartet wurden. nach übergabe dieser in einheimische hände war oft ganz schnell das projekt mit all seinen errungenschaften durch misswirtschaft und desorganisierung zerstört. korea, deutschland und japan haben bewiesen, dass wirtschaftliche unterstützung und finanzielle hilfe nur fruchtet, wenn die menschen dies auch zu nutzen wissen und darauf aufbauend eine innere entwicklung stattfindet.

 

2 Kommentare zu „Fakt ist – Jens Neugebauer spricht Klartext“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.