Heldinnen unserer Zeit: Junge Frauen schlagen Vergewaltiger in die Flucht

Flüchtling in die Flucht geschlagen. Laut Polizeiangaben hat ein Mann am Sonntag gegen 6.15 Uhr versucht, eine junge Frau an der Mindener Straße (kurz hinter der Eisenbahnbrücke) zu vergewaltigen. Der Täter habe das Opfer von hinten attackiert, zu Boden gedrückt und in ein Gebüsch gezerrt. Die in diesem Moment aufgetauchten Zeuginnen sind dann sofort tatkräftig eingeschritten und haben den 25-jährigen Marokkaner, der laut Polizei in einer Herforder Flüchtlingsunterkunft lebt, von der Tat abgehalten.

 

5 Gedanken zu „Heldinnen unserer Zeit: Junge Frauen schlagen Vergewaltiger in die Flucht“

  1. „Unbekannter verhindert Vergewaltigung und erschießt den Gewalttäter“
    Das wäte eine noch schönere Meldung gewesen. Na, träumen darf man ja noch, oder?

  2. Meine Hochachtung!Eine unglaubliche Tat aber nur so geht es!Sowas gehört in den 20Uhr Nachrichten,schön das es solche Frauen gibt!Sehr sehr mutig.

Kommentare sind geschlossen.