PI-News wird nicht verkauft

Derzeit ist vielerorts PI-News nicht erreichbar,  Auf dem PI-News Notfallblog heißt es hierzu:

PI-NEWS seit 16:00 Uhr nicht mehr überall in Deutschland aufrufbar. Wenn man pi-news.net in die Adressleiste seines Browsers eingibt, sieht man, dass man auf einen Webseitenanbieter kommt, um die besagte Webseite zu kaufen (Foto oben). Fakt ist: Ja, wir sind derzeit wegen technischer Probleme nur eingeschränkt erreichbar. Aber PI-NEWS wird weder gehackt noch steht es zum Verkauf. Also liebe Leser: Bitte etwas Geduld, wir sind bald wieder da!

 

 

3 Gedanken zu „PI-News wird nicht verkauft“

  1. Ich sehe das nicht so optimistisch:

    An deren Stelle würde ich mal beim Provider nachfragen bzw. versuchen, ob eine Anmeldung via Admin-Tool überhaupt noch funktioniert.

    Auf mich wirkt es, als habe man die Domain und das Hosting einseitig und fristlos beendet.

    PI-News sollte da schnell vorgehen, denn wenn das einmal verkauft wurde, dann wird es richtig schwierig bis fast unmöglich.

    Weiteres zur Noch-Erreichbarkeit von manchen Usern findet sich hier, in dem letzten Absatz eines fundierten Kommentars. Denn offenbar leitet der Auruf schon auf eine andere IP um:

Kommentare sind geschlossen.