In memoriam Herbert Gassen

Ein großer Patriot ist von uns gegangen. Peter Helmes (*13.9.1943) würdigt einen treuen Weggefährten:

In Memoriam Herbert Gassen †

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Herbert Gassen
* 23.10.1928    †  10.09. 2018

Ein Freund, ein großer Konservativer, ist von uns gegangen

Es ist immer wieder schmerzlich zu erleben, daß der Tod zum Leben gehört.

Bei Herbert Gassen habe ich diese Gedanken stets verdrängt. Er trotzte den Widrigkeiten des Lebens und war ein herausragender Streiter wider den Zeitgeist. Er teilte mir – gerade wegen meines angegriffenen Gesundheitszustandes – oft mit, daß wir trotz unserer Gebresten kämpfen müssen, solange es geht.

Ihn und mich verbanden über viele Jahre nicht nur die gleichen Parteibande. Er hatte wichtige Positionen in der CDU inne, trat tapfer für sie ein und bekämpfte die Gegner mit allen politischen Mitteln – hart, aber fair. Für ihn war es eine logische Konsequenz, aus der CDU – nach mehr als 40-jähriger Mitgliedschaft – auszutreten, als er feststellen mußte, daß Merkel & Genossen die Ideale seiner Partei verrieten. Merkel hat ihn um sein politisches Lebenswerk betrogen. An seiner folgenden Sympathie für die AfD ließ er keinen Zweifel aufkommen.

Ich behandelte seinen Austritt aus der CDU mit Achtung und Respekt, er wiederum mein Verbleiben in der CDU ebenso, da ich weiterkämpfen wollte – und für Beides gibt es strategisch vernünftige Begründungen.

Was uns verband, war seine grundlegende christlich-konservative Überzeugung, für die er mit aller Kraft stritt – allen Anfeindungen zum Trotz.

Die langjährigen Leser von conservo kennen ihn aus vielen seiner zeitkritischen Kommentare. Sie werden uns fehlen.

Ich verneige mich vor einem großartigen christlich-konservativen Politiker und Publizisten.

Sein Andenken werden wir stets in Ehren halten

RIP

Peter Helmes

 

 

Wenige Wochen vor seinem Tode veröffentlichte Herbert Gassen (1928-2018) im Alter von 89 Jahren seinen letzten und sehr luzide geschriebenen Beitrag:

 

Deutschland – Rechtsstaat

(www.conservo.wordpress.com)

Von Herbert Gassen *)

Selten sooo gelacht!

Da spricht doch ein Jurist, tätig an einem bundesrepublikanischen Gericht davon, daß Deutschland ein Rechtsstaat sei!

Mein Gott, wo leben diese Super-Akademiker, die hinter jedem Paragraphen des Gesetzbuches Gottes Willen verspüren?

Die Bundesrepublik Deutschland wurde durch die Kanzlerin und ihrem hörigen Parlament zu dem Symbol der Vernichtung demokratischer, moralischer und kultureller Werte.

Es gibt kein Grundgesetz, keinen Eid, kein Recht und keinen Vertrag, den diese sog. Regierungsmannschaft gebrochen hat. Das einzige, woran sie festhalten, sind die Jahre des Nationalsozialismus unter Adolf Hitler. Aus dieser Perspektive wird unsere Einwanderungspolitik geregelt und vieles andere auch. Das heißt konkret, es gibt keine originäre demokratische Identifikation, es gibt kein wertendes Bewußtsein von dem deutschen Volk. Dieser Begriff wird gegen die Festlegung im GG diskriminierend angewendet.So wollen die Geister unseres Staates die Zukunft unserer Nachkommen sichern. Diese Aussichten jedoch werden zunichte gemacht mit ideologischen Phrasen, die eine Philosophie der Zerstörung unserer Gesellschaft aufgestellt hat. Der Kern dieser Schule liegt in dem Versuch der Jahre nach dem 1. Weltkrieg, den Bolschewismus akademisch zu untermauern. Im Hinblick auf den Nationalsozialismus sollte das größte Verbrechen der Menschheit mit seinen rd. 100 Millionen Opfern idealistisch verbrämt oder gar verschwiegen werden.

Deutschland – ein Rechtsstaat.

Dieser Geist ist es, der die Nationen in Frage stellt und ihre Auflösung in ein globales Multikulti-System führen soll. Die Entscheidung dieser Kanzlerin, die Grenzen unserer Republik für alle Menschen dieser Welt unkontrolliert zu öffnen, ist auf dem Boden dieser Kräfte gewachsen. Die von ihnen entwickelte Lehre bedeutet die Selbstaufgabe des Volkes unter der Verleugnung all der Werte, unter denen sie Jahrtausende als Volk überlebt haben.

Die Bundesrepublik Deutschland – ein Rechtsstaat?

Die besten deutschen Strafrechtler analysieren die Aktivitäten der bundesrepublikanischen Regierung und kommen zu dem Schluß, daß millionenfach Recht und Eid gebrochen worden ist. Wo ist die Staatsanwaltschaft in Deutschland, die diese Vorwürfe zu einer elementaren Anklage aufnimmt? Die Judikative in der Bundesrepublik ist von den anderen Säulen unsrer Demokratie liquidiert worden.

Deutschland ein Rechtstaat?

Wenn Frau Weidel (AfD) im Bundestag unwidersprochen behaupten kann, daß die Deutschen von einer Regierung von Idioten gelenkt wird, wird damit gleichzeitig eine Qualifikation des deutschen Staates ausgesprochen. Die Altparteien sind programmatisch und personell total verschlissen. Sie haben ihre demokratische Legitimation verspielt.

Deutschland ein Rechtstaat?

Der Umgang mit den Millionen fremder Menschen aus aller Herren Länder wird zu einem Suizid unseres Volkes. Die unkontrolliert auf deutsches Staatsgebiet eingedrungenen Invasoren bilden unter der Souveränität der Familienclans inzwischen, am deutschen Staatrecht vorbei, eigene Enklaven mit ihrem eigenen Recht. Die deutsche Staatsgewalt ist längst nicht mehr in der Lage, ihrer Herr zu werden.

Deutschland – ein Rechtstaat?

Da gibt es den Fall Sami, ein Leibwächter des Verbrechers Bin Laden. Dieser Mann befindet sich mitten im Strudel aller Rechtskräfte dieser Welt. Es ist die amerikanische Militärmacht, die ihn verfolgt. Er kommt irgendwie in Deutschland unter. Hier kämpft er für die Al-Qaida. Er wird als ‚Gefährder‘ eingestuft und mit allen Mitteln des deutschen Sozialstaates versorgt. Er bemüht sich, die Geburtenrate der Bundesrepublik auf ein erfolgreiches Niveau anzuheben. Er kann als Instrukteur islamischen Rechtes in den Moscheen auftreten. Schließlich wird er festgesetzt und abgeschoben. Es sind deutsche Richter, die da den Bruch deutschen Rechtes beklagen. Er wurde in Tunis abgeliefert, und dort droht ihm, aus welchen Gründen auch immer, möglicherweise das Ende seines irdischen Daseins.

Damit sind wir wieder am Anfang angelangt: Das Ziel der Verfolgung durch die amerikanische Armee ist erreicht. Ihre treuen Freunde in der Bundesrepublik jedoch verlangen die Rückführung Samis, weil Recht gebrochen wurde. Die Tunesier sagen aber, den behalten wir und fertigen ihn nach unserem Recht ab. Diese Richter in Westfalen beweisen ihren akademischen Weitblick. Er gleicht dem eines Eisbären, der auf einer schmelzenden Scholle meint, auf dem Festland zu stehen.

Deutschland – ein Rechtsstaat. Wissen wir eigentlich noch, was ein Rechtsstaat ist?

Haben uns nicht die Jünger der ´68er Revolution den Weg gezeigt, daß in ihrem Sinne Gewalt und Terror, also Anarchie, das Recht sind? Haben sie nicht die christlich-ethischen Grundwerte unseres Landes, ja unseres Kontinents, aufgelöst?

Sie haben den Geist einer Jahrtausende alten kulturellen Tradition vernichtet, ohne auch nur andeutungsweise etwas Gleiches gegenüberstellen zu können.

Wie sagte Frau Weidel unwidersprochen? Die Deutschen werden von Idioten regiert.

**********
*) Herbert Gassen ist Dipl. Volkswirt, Bankkaufmann und regelmäßig Kolumnist auf conservo
www.conservo.wordpress.com      16.07.2018

3 Kommentare zu „In memoriam Herbert Gassen“

  1. Die Frage mag berechtigt erscheinen:

    „Haben uns nicht die Jünger der ´68er Revolution den Weg gezeigt, daß in ihrem Sinne Gewalt und Terror, also Anarchie, das Recht sind?“

    Doch die Antwort an „die Jünger der ’68 Revolution“ fällt von mir als APO-OPA und bekennendem „Jünger der ’68 Revolution“ anders aus. Es waren bei weitem nicht die „Jünger der ’68 Revolution“ im Generalverdacht, die den Karren in den Dreck gefahren haben.

    Es waren die zu Macht und Einfluss gekommene „Jünger der ’68 Revolution“ , welche von Macht und Geld korrumpiert, sich mittels ein zunehmend irren Ideologie ihre Macht gesichert haben, mit faschistoiden Mitteln linke Dumpfbacken auf die Opposition hetzen.

    Hätt wir voll verspannt im Hier-und-Hetz eine entsprechend aufmüpfige Jugend, wie mit meinen 20 Jahren 1968, hätten wir Widerstand GEGEN Männer und Frauen mit Macht und Einfluss, gegen die ergrauten „Jünger der ’68 Revolution“. Heute versuchen junge Menschen, Krümeln des vielfach verteilten Kuchens der „Jünger der ’68 Revolution“ zu erhaschen, sich den „Jünger der ’68 Revolution“ in Macht und Einfluss als schlagkräftige Kampftruppe von Antifanten anzudienen, irgendwo im System der irren Ideologie von Macht und Einfluss an die universitären, kulturellen Töpfe in die willkommenskulturellen Wärmestuben zu kommen, Mitläufer, angepasste Schleimer, Spießer, Schätzer!

    Müssen die mich noch aufregen? Der Verstorbene hat gerade mal fünf Jahre länger gelebt, als mir bislang vergönnt schon waren. Da denkt man doch besser daran, wie man sich einen guten Abgang verschaffen kann!
    http://n0by.blogspot.com/2018/09/bad-news-for-you-and-me.html

    Gefällt 1 Person

    1. @ n0by: 1)Der verstorbene Herbert Gassen (1928-2018) hat zwanzig Jahre länger gelebt als Deine Wenigkeit; Peter Helmes ist noch quicklebendig
      2) die eingangs im Blog zitierte Demo war am 8.9. nicht am 15.9.
      3) willst Du jetzt den Küblböck machen?
      4) bis dahin kannst Du in alten Prognosen (2015) schmökern, ob die Autoren seinerseits richtig lagen, wie z.B.

      Dirk Neugebauer (vor dem 17.9.2015)

      Fakt ist, Deutschland wird sukzessive sein jetziges Gesicht verlieren und dieses dürfte spätestens in 10 Jahren kaum wiederzuerkennen sein. Der soziale, kulturelle und gesellschaftliche Transformationsprozess wird enorm sein. Dieses Jahr erwarten wir 1.300.000 Migranten und der Trend ist noch progressiv ansteigen, das bedeutet kein Ende ist in Sicht. Jeder anerkannte Vorbote (Flüchtling) wird seine Großfamilie nachholen , somit dürfte sich die Zahl der Migranten um den Multiplikator 5-10 erhöhen. Wir haben es bisher, bei der schleichenden vergangenen, chronologischen Einwanderung, nicht geschafft, Menschen aus einem völlig fremden Kulturkreis zu integrieren und werden es bei diesem Volumen erst recht nicht schaffen. Die Probleme der Migration sind exorbitant. Nicht grundlos wehren sich viele, viele migrantionserfahrene EU Länder vor der aktuellen Migration. Eine innereuropäischen Einigung ist nicht absehbar. Diesen Konsenskonflikt gab es historisch in der Geschichte der EU noch nie. Die gesellschaftlichen Gefahren sind also groß. Fakt ist , dass diese Menschen im Angesicht des Wohnungsmangels in Deutschland, konzentriert in schnell errichteten Sozialwohnungen unterkommen werden. Die Ghettoisierung wird also wachsen in Deutschland. Das Abgleiten in die Kriminalität und Parallelgesellschaften ist so gut wie sicher . Frustriert und enttäuscht werden viele dieser Menschen Halt in ihrem Glauben suchen und sind somit perfektes Futter für die Rattenfänger des fundamentalistischen Islam.Wer etwas anderes behauptete ist entweder stark indoktriniert, ein Sozialromantiker alla Bonheur oder ein Naiv,- und Gutmensch aus dem Bilderbuch. Jeder der Kinder hat und im Angesicht dieser Situation sich wehrlos in seinem Wohlstandskokon verkriecht, handelt in meinen Augen hochgradig verantwortungslos

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.