Schweinfurt: Linke brüllen Vater nieder, der über den Verlust seines einzigen Sohnes klagt.

Am 29. September 2017 wurde Markus Hempel (30), der Sohn von Karsten Hempel in Wittenberg von einem syrischen Asylbewerber totgeschlagen.

David Berger berichtet in seinem Blog „Philosophia perennis“ wie der Vater des getöteten jungen Mannes bei einer Kundgebung niedergepfiffen wurde:

 

„Am vergangenen Samstag sprach auf der „Kandel ist überall“-Demo im fränkischen Schweinfurt auch Karsten Hempel, dessen Sohn am 29.9.2017 von einem syrischen Asylbewerber totgeschlagen wurde.

Seiner Bitte an die Gegendemonstranten aus Pietät dem Ermordeten gegenüber wenigsten kurz ihr frenetisches Geschrei und Pfeifern zu unterlassen, kamen die linken Gegendemonstranten nicht nach.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

Ein Gedanke zu „Schweinfurt: Linke brüllen Vater nieder, der über den Verlust seines einzigen Sohnes klagt.“

  1. Schafft die radikalen Braunen und die radikalen Roten aus unserem Deutschland raus! Dieses Gesindel brauchen wir in unserem Land nicht! Die radikalen Moslems können sie gleich mitnehmen! Vielleicht hilft bei diesen Irren ein entnazifizieren, entkommunistifizieren und entislamisieren?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.