Landtagswahl: AFD in Bayern auf Rekordwert

Obwohl die Meinungsmacher keine Lüge auslassen, Hetzjagden auf Ausländer in Chemnitz erfinden und sich ständig selbst feiern, profitierte davon offensichtlich nicht die Vereinigte Bunte selbst, sondern das nationale Lager. So steigt …
..in einer neuen Erhebung die AFD  in Bayern auf 15% – ein Rekordwert. Die CSU kann sich vom Tief 37% ebenfalls leicht erholen und kommt auf 38%. Damit erreichen AFD und CSU zusammen 53%.  Damit würde die Anzahl der Mandate von AFD und CSU gemeinsam höher sein als bei der letzten Wahl  die CSU allein erreichte (101 bei 47.,7%) Sie sind damit mehr als die Anständigen vom breiten bunten Bündnis. So rutschen die Grünen  in der Umfrage wieder ab und kommen nur noch auf Platz 3 hinter der AFD -14%. Die SPD stabilisiert sich bei 12%. Ähnlich schlecht haben die Sozialdemokraten zuletzt 1932 abgeschnitten (15.5).  Damit kommen  SPD und Grüne auf 26%, das ist nicht mehr, sondern wesentlich weniger als die Rechten. Die Freien Wähler kommen auf 8%, die FDP muss um den Einzug in den Landtag zittern (5%). Noch geringere Chancen auf den Einzug in den Landtag haben die Linken, die 3% erreichen.

3 Kommentare zu „Landtagswahl: AFD in Bayern auf Rekordwert“

  1. Ich wette mit Ihnen : Definieren Sie öffentlich den Kafir : d. Ungläubigen
    Er ist eine Person ohne Wert, ohne personale Rechte, er ist eine ent-
    personalisierte Hülle – wenn’s zu Allah gehörst hast‘ wieder alle Recht.
    Nicht erzählen u. berichten, gehen Sie mit Begriffen auf die Haut –
    ganz nah ran – sonst merkt der andere nix – so kommt Debatte :
    Ich wette – das bringt glatte 2 % mehr. mailen Sie mich an.

    Gefällt mir

  2. Frisch an´s Werk, lieber Pfundshammel. Es gibt für Bayern eine reale Chance, den Buntfaschismus in den Orkus zu jagen. Es gibt die CSU, die AfD und die Freien Wähler. Das sollte doch mit dem Gottseibeiuns zugehen, wenn sich die Konservativen nicht einig würden. Ich möchte nicht, dass es in meinem Lieblingsland (neben dem meinen) demnächst zugeht wie in den Failed States Berlin, NRW oder Bremen. Dass demnächst der Muezzin vom Kehlsteinhaus kräht und es zur Brotzeit statt Weißwurscht Cuscus und statt a Mass lauwarmes Teewasser gibt.
    Grüße aus Saupreißn-Mecklenburg.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.