SPD: Das Problem ist nicht, das wir Zahlesel für Kinder in aller Welt sind…

…das Problem ist, daß ihr Bürger euer Geld dafür ausgeben wollt, worauf ihr Lust habt.  Dies macht euch die BayernSPD klar. Tag für Tag, Tweet für Tweet. Retweeted von der BayernSPD wurde daher folgendes:

Inhaltlich ist das natürlich vollkommener BS – Bullshit und Fake- News. Natürlich ist es ein Problem, wenn Geld zweckentfremdet wird, und je mehr es nicht erkannt wird, desto größer wird es. Zudem kauft kein  Bürger  vom Steuergeld Sportwagen.  Das Finanzamt treibt Steuern für den Bundeshaushalt ein und ist daher überhaupt im Besitz von Steuergeld.   Nach  einer Prozedur   können daher  mit  dem Geld anderer – vom Staat selbst Dinge wie Sportwagen gekauft werden, um diese Sachen dann  ihren Abgeordneten wie denen der SPD zur Verfügung zu stellen.

Und wenn sich der Deutsche nun einen Sportwagen im Wert von 200.000 Euro kauft, dann kassiert der  Staat da sofort ca. 1/5 des Wertes, nämlich 19% Mehrwertsteuer mit, und da haben wir noch nicht von der Mineralölsteuer, Ökosteuer, Versicherungssteuer und KFZ-Steuer gesprochen, die bei einem Sportwagen dementsprechend hoch ist.  Kurzum: Der Sportwagenkäufer kauft sich nicht von der Steuer einen Sportwagen, sondern er zahlt sportlich Steuern. Somit ist genau das Gegenteil von dem richtig, was die SPD behauptet.  Statt neidisch zu sein, sollte sich die SPD also freuen, denn wenn es der 5. Sportwagen a 200.000 Euro ist, hat der Staat dann selbst schon 0.2 Millionen allein an MST kassiert. Aber das wäre zuviel Logik. Die SPD pocht lieber auf bunte Unlogik.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.