München leuchtet für Schiffbruchwillige

Die TZ aus dem Ippen-Verlag wirbt auf zwei Seiten für die morgige Spaßaktion „Bayern bleibt bunt“. Da gebe es tolle Musik und man könne ein Zeichen gegen „Hetze“ und „Politik der Angst“ setzen, wie sie die CSU betreibe. M.a.W. ein Zeichen für die Wohlfühlzone der Guten. Empfohlener Wochenend-Zeitvertreib. Als besorgte Bürger auf die Straße gingen, hetzte der selbe Verlag mit der Überschrift „Braunes Bier in Sendling“ gegen den Gastwirt, bei dem sie einkehrten. Der Ippen-Verlag galt mal als konservativ, aber  in den 1990er Jahren, als München zu leuchten begann, gingen Bodenständigkeit und Patriotismus verloren.  Den Höhepunkt erreicht die TZ jetzt mit der unkritischen Bejubelung einer Kampagne, die unter dem Vorwand der Empörung über Wörter wie „Asyltourismus“ die notwendige Debatte über die Grenzen der „Humanität“ zu unterdrücken versucht.   Wenn es nach den Armleuchtern aus der menschenfreundlichen Lernmuffel-Elite geht, wird München wie Berlin und Barcelona zu einer „Solidarhafenstadt“, die jedesmal publikumswirksam „Flüchtlinge“ aufnimmt, wenn Salvini sie ablehnt, um auf diese Weise die letzten Reste der Dublin-Verordnung zum Einsturz zu bringen.  Nicht einmal aus 2015 haben sie etwas gelernt.  Wann hat es sich ausgeleuchtet?  Es reicht!




2 Kommentare zu „München leuchtet für Schiffbruchwillige“

  1. Mein Bayern bleibt bunt, so kommt es zügig auf den Hund. Sagts amol, liebe bayrischen Freunde, wollt ´s so werden wie der Failed State Berlin? CSU und AfD, dann hat es sich mit den „Roten Ratten“. FJS

    Gefällt mir

  2. Das linksliberale Hetz- und Multikulti-Blatt „tz“ sollte so schnell wie möglich bankrott gehen. Boykottieren! Nicht kaufen und nur im Notfall klicken.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.