SPD vergiftet gesellschaftliches Klima

Der bayerische Ableger der Pogrom-Partei SPD (Spitzel, Pöbler und Denunzianten) droht der bayerischen Staatsregierung mit einer Klage vor dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof.

Glaubt man einem Bericht des Bayerischen Rundfunks, dann droht SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher der bayerischen Staatsregierung mit dem Klageweg, sollte sie bis zum 15. Juli 2018 die SPD-Anfrage im bayerischen Landtag nicht beantworten.

Der bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder (CSU) und einige CSU-Kollegen hatten im politischen Diskurs Begriffe wie

o  „Asyltourismus“

o  „Belehrungsdemokratie“

o   „Anti-Abschiebe-Industrie“

verwendet. Die SPD hatte bei Innenminister Joachim Herrmann (CSU) um eine konkrete Definition dieser Wortschöpfungen gebeten.

Bei Meinungsdelikten hört für die Sprachpolizei der SPD der Humor auf:

„Ich finde, diese populistischen Äußerungen von Dr. Söder heizen die politische Stimmung auf, schüren Ressentiments und vergiften das gesellschaftliche Klima.“ Markus Rinderspacher, SPD-Fraktionsvorsitzender im Bayerischen Rundfunk

Statt „Asyltourismus“ verwendet die Bundeskanzlerin in den letzten Tagen gerne die faktenvernebelnde folkloristischere Formulierung „Sekundärmigration“.

Die SPD stösst sich jedoch mitnichten an der verzerrenden und inflationären Verwendung des Begriffs „Flüchtling“ für Jedermann, der mit fragwürdigen Absichten seine Füsse auf deutschen Boden setzt. Völlig unabhängig davon, ob es sich um Kriegsverbrecher, Drogenhändler, Vergewaltiger oder Messerstecher handelt. Was wiederum nur die in der SPD immanente Doppelmoral untermauert.

36646903_1033120130177663_6412629551544795136_n
Flüchtlinge waren Linken und Bunten über Jahrzehnte schnurz. Weil sie Deutsche waren. Deutsche Flüchtlinge und Vertriebene wurden von Roten verunglimpft als Reaktionäre, Revanchisten, Ewiggestrige. Seit der Wiedervereinigung entdecken Linke urplötzlich die christliche Nächstenliebe und Willkommenskultur, die sie den eigenen Landsleuten dauerhaft herablassend verweigert hatten.

 

In der ewigen Hitparade der Denunzianten liegen rotgrüne Politiker uneinholbar in Führung. Ernst Dill (SPD) hatte erheblichen Anteil an der Vernichtung der beruflichen Existzenz eines italienischen Gastwirts im Sendlinger „Casa mia„. Der von „Erkan und Stefan“ her bekannte Komiker Florian Simbeck (SPD) denunzierte 2016 Teilnehmer eines Faschingsumzugs, weil diese im Karneval einen Panzer aus Pappe mit der Bezeichnung „Ilmtaler Asylabwehr“ beschrifteten.

SPD-Denunziant2
Denunziation ist unsere Stärke SPD Spitzel, Pöbler, Denunzianten

Zu den durch Denunziation zu trauriger Berühmtheit gekommenen SPD-Politikern zählen auch der Landtagsabgeordnete Florian Ritter (dem eine Bayern-Fahne bei Pegida München ein Dorn im Auge war), Björn Uhde oder Christopher Lauer.

CrK4NYbWAAAThXL
Björn Uhde (SPD) Spitzel, Pöbler, Denunzianten

Die Liste denunzierender Genossen ist damit bei weitem nicht zu Ende.

Bei der SPD geben sich die Denunzianten die Klinke in die Hand.

received_1714771232155617

Die Vorliebe der SPD, den politischen Gegner zu entmenschlichen und ihn der Spaltung oder Vergiftung des gesellschaftlichen Klimas zu bezichtigen, stellt die Tatsachen auf den Kopf. Seit dem Abgang honoriger SPD-Politiker wie Kurt Schumacher, Helmut Schmidt oder Klaus von Dohnanyi wird die SPD in erster Linie durch Spitzel, Pöbler und Denunzianten repräsentiert. Namen wie Ralf Stegner, Johannes Kahrs, Aydan Özoguz, Malu Dreyer, Eva Högl oder Manuela Schwesig tragen dazu bei, die SPD noch spürbar unter die 20% zu jagen.

 

Links:

http://www.metropolico.org/2017/01/03/spd-politiker-denunziert-afd-sympathisant-bei-dessen-arbeitgeber/

https://bayernistfrei.com/2018/05/21/poebler/

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/unternehmen-laesst-spd-denunzianten-auflaufen/

https://bayernistfrei.com/2017/08/02/spd-kampagne/

 

2 Kommentare zu „SPD vergiftet gesellschaftliches Klima“

  1. Rinderspacher soll nicht nur mit Klage drohen, sondern er soll klagen. Erst wenn Kontroversen sich zu Konflikten steigern, die Gerichte beschäftigen, kann Kritik Öffentlichkeit mobilisieren. In der sich spaltenden Gesellschaft stützen Krisen- und Kriegsgewinnler Politiker, die ihre Interessen vertreten.

    Wer „schon länger hier lebt“, sein Wohnviertel, seine Stadt, seine Heimat, seine Nation, Sprache und Tradition verraten und verkauft sieht, stärkt die Opposition. Gegen SPD, Grünen, Linken polemisiert beispielhaft Premium-Pöbler Pirincci, immer wieder von Klagen, Verfahren und Strafen bedroht und verfolgt, Beleidigung, Volksverhetzung und, und und.. na und? Pirincci erkennt und benennt den Feind, wie Philolaos in seinem dankenswerten Beitrag und Beispiel auch SPD und ihre Schranzen. Gut so.

    Schwieriger wird es, Menschen wie Seehofer einzuschätzen, der mit Obergrenze und Abschiebungszentren u.dgl. Hoffnungen weckte, die nach zwei, drei heißen Wochen wie Seifenblasen platzen. Ex-BILD-Chef Bartels hat Hoffnung in Seehofer gesetzt, mir hat Seehofer auch bei Maischberger gut gefallen – und jetzt? Er bleibt Innenminister, manche erkennen in ihm nur noch einen „Mersel“, ein Hybridwesen aus Merkel und Seehofer.

    Da sind Menschen wie Rinderspacher leicht als Feinde zu erkennen und mögen sprachpolizeilich Hilfe und „Recht“ vor Gericht suchen und vielleicht sogar finden, ja und? Es hilft, die Fronten zu klären, wer ist wofür, wer ist wogegen.

    Doch ein Innenminister, weder als „Steh“- noch als „Dreh“-hofer erkennbar, ein Murksel-Hybrid-Wesen mit seinem Polit-Thron verwachsen, ist der nicht viel verschlagener, gefährlicher und undurchschaubarer als ein sich klar verratender Feind von Nation, Volk und Wählern?

    Was will denn schon die SPD mit Rinderspacher in Bayern bewirken? Doch wenn Menschen wie Seehofer, Söder, Stoiber, Dobrindt und immer wieder mit Merkel hinter die Fichte führen, sind das dann nicht viel gefährlichere Feinde – einer Polit-Pestilenz in Potenz?
    http://n0by.blogspot.com/2018/07/polit-pestilenz-in-potenz-bose-berg.html

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.