Bolsonaro vorn: Brasilien vor rechter Revolution

Wie wir bereits vor Monaten  berichteten, deutet sich im 5. größten Land der Erde, Brasilien eine rechte Wende an, weshalb die Qualitätspresse bereits eifrig Gift und Galle spuckte. Vor allem auch wegen dem Weltfussballer Ronaldino, der sich für den rechten Kandidaten aussprach. Inzwischen ist es still um Brasilien geworden, die bunten Leitmedien schweigen die Wahl tot. Wer etwas aktuelles  zu Brasilien finden will, findet einfach nichts-  die letzte Meldung einer deutschen Seite stammt vom 22.05.2018 – vom Domradio, nicht gerade als Leitmedium bekannt, eher eine Nischenseite, und dort findet man dann folgende Info:

Jair Bolsonaro liegt in Wahlumfragen vorne „Brasiliens Trump“

Den ultrarechten Präsidentschaftskandidaten Jair Bolsonaro nahm bisher kaum jemand ernst. Doch die ausufernde Gewalt im Land könnte den Waffennarr überraschend zu Brasiliens neuem Regierungschef machen – trotz unglaublicher Sprüche.

Eher als an Trump könnte man dabei an Duterte denken, der die ausufernde Kriminalität der Philippinen mit „menschenverachtenden“ Sprüchen und „menschenrechtswidrigen“ Maßnahmen anging und dazu noch ein Kopfgeld auf den Obermenschenrechtler George Soros aussetzte.
Das  Land Brasilien, versunken in Armut, Korruption, Morden  und Gewalt – das hat natürlich nichts zu tun mit  jahrzehntelanger sozialistischer Regierung – hat also plötzlich die Chance auf eine rechte Revolution. und wir müssen nun in fremdsprachige Nachrichten kucken, um mehr zu erfahren. Aktuell meldet dann reuters in Englisch:

BRASILIA (Reuters) – Far-right candidate Jair Bolsonaro leads the field for Brazil’s presidential race in October ahead of environmentalist Marina Silva, but one third of voters do not know who to back in the most uncertain election in decades, a new poll showed on Sunday.

Soll heißen, Bolsonaro führt das Feld im Präsidentenrennen an, nun vor Marina Silva. aber 1/3 der Wähler seien wohl noch unsicher.

Auf einer weiteren Seite aus dem Ausland findet man dann konkrete Zahlen. Daraus geht hervor, daß Bolsonaro inzwischen sogar einen Vorsprung von 5%-Punkten hat.

  • Fiktiver Kandidat Lula, der wegen Verurteilungen/Gefängnis nicht kandidieren darf: 36%
  • Platz 1: Jair Bolsonaro 32%
  • Platz 2: Geraldo Alckmin 27%
  • Platz 3: Marina Silva 24%
  • Platz 4: Ciro Gomes 23%
  • Platz 5: Alvaro Dias 12%

Abgerechnet wird allerdings am Ende, und die Entscheidung in BRasilien fällt voraussichtlich im Oktober 2018.





Ein Gedanke zu „Bolsonaro vorn: Brasilien vor rechter Revolution“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.