Müssen ist bunt

SPD-Stadtrat: „Das vorläufige deutsche Aufgebot zur WM – 25 Deutsche und zwei Ziegenficker“

Aufregung um einen Facebook-Post des 1, Stadtrates von Bebra Bernd Holzhauer (SPD). Dieser hatte gepostet: „Das vorläufige deutsche Aufgebot zur WM – 25 Deutsche und zwei Ziegenficker“ Es ist eine Partei, vor der man solche Äußerungen am ehesten erwartet, spätestens seit Böhmermann.  Denn Böhmermann wurde als „Satiriker“ quasi von der gesamten Buntpresse unterstützt, und ja natürlich auch von zahlreichen Buntpolitikern. Nun dient Böhmermann vielen Bunten als Vorbild. Nun trifft es mit dem Ziegenficker-Sager nicht mehr den  Georgier, der türkischer Präsident wurde,  Erdogan, sondern offenbar  Türken in der Buntmannschaft der BRD.  Der Mann von der Orts-SPD rudert wieder zurück:

Ohnehin ist es  bunt-kontraproduktiv, wenn  man  zu solchen Worten wie „Ziegenficker“ greifen muss. Fakt ist für uns Patrioten, das Özil Türke ist. Doch nicht Özil ist schuld, daß er in der Buntmannschaft spielt, sondern die Bunten selber. Hätten die Bunten eine deutsche Nationalmannschaft gewollt, dann hätten sie auf die Patrioten gehört, die schon immer gesagt haben, das Özil auch mit BRD-Buntpass ein Türke ist.

Doch Bunt hasst Fakten. Bunte Allgemeinplätze wie „Kein Mensch spielt illegal“ und „Meine Nationalität ist Mensch“ haben gegenüber Fakten Vorrang. Das sind nämlich die Menschenrechte, die universell gelten, laut Bunt. RT Deutsch Moderatorin J.K wird wohl vergeblich versuchen, manche Bunte zum Lesen über Art 1 des Grundgesetzes hinaus zu bewegen:

Und unabhängig davon sind Gesetze auch abänderbar. Bunt kann also jederzeit Einbürgerungen erschweren, und den deutschen Staats-Bürger (z.B. durch eine Aufwertung des Gesellschaftsvertrages) stärken. Auch  bunter Türkenhass ist dafür nicht erforderlich. Man muss nicht andere abwerten (Reiche, Ausländer), um soziale gerechtes zu tun oder die bürgerlichen Freiheitsrechte zu stärken. Es geht auch ohne bunten Hass,, nämlich mit rechter Liebe zum  Gesellschaftsvertrag.  Bunt kann, wenn sie können wollen würden.  Ansonsten bleibt alles nur heisse Luft.

Ein Gedanke zu „SPD-Stadtrat: „Das vorläufige deutsche Aufgebot zur WM – 25 Deutsche und zwei Ziegenficker““

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.