150 Gambier von Donauwörth: Ermittlungen abgeschlossen

Die Ermittlungen gegen 30 Asylbewerber aus Donauwörth sind abgeschlossen.
Nach der Flüchtlingsrevolution von Donauwörth sind die Ermittlungen gegen 30 Beschuldigte abgeschlossen.
Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat gegen 17 Flüchtlinge Strafbefehle beantragt – unter anderem wegen Landfriedensbruchs. Gegen zehn Beschuldigte hat sie beim Jugendgericht Anklage erhoben. Drei Flüchtlinge wurden abgeschoben.
Mitte März hatte die Staatsanwaltschaft gegen30 Bewohner des Donauwörther Flüchtlingsheims Haftbefehle beantragt. Es bestehe der dringende Tatverdacht des Landfriedensbruchs, hieß es zur Begründung. Damals hatten die zumeist aus Gambia stammenden Asylbewerber in der Unterkunft in Nordschwaben gewaltsam dagegen protestiert, dass einer von ihnen von der Polizei abgeholt werden sollte. Dabei gingen Fensterscheiben zu Bruch, Möbel wurden beschädigt. Die Beamten mussten abziehen und kamen später mit Verstärkung durch die Bereitschaftspolizei zurück.
Gruppen von Gambiern hatten auch mit allerlei Rohheitsverbrechen Diskotheken und öffentliche Plätze verunsichert und einen Tag lang den Nah- und Fernverkehr von Donauwörth lahmgelegt, wie man es aus Italien kennt. Dies ging auch zuletzt noch weiter.
Auf einer friedlichen Demonstration in Donauwörth zeigten die Gambier eine dazu passende Haltung:
Entsprechende Vorfälle gab es in letzter Zeit ferner in Ellwangen, Fürstenfeldbruck, Manching und Deggendorf, aber nur wenige erreichen das Ausmaß von Donauwörth.
Der Durchschnitts-IQ von Gambia lag bei den letzten Messungen bei 66. Da Land ist muslimisch und von einem bizarren Despoten regiert, aber bei den Geflüchteten aus dem christlichen Kamerun bietet sich kaum ein besseres Bild.

Anhang

Angriffe von Schwarzen auf alte Damen wie zuletzt in Landshut häufen sich gerade.





11 Kommentare zu „150 Gambier von Donauwörth: Ermittlungen abgeschlossen“

  1. /*+++Donauwörth: Randale in Erstaufnahme: Alle Beschuldigten wieder auf freiem Fuß+++*/

    Was auf den ersten Blick gegen unser Rechtsbewusstsein verstößt, ist eine vernünftige Entscheidung.

    Denn aus dem Kanzleramt (vermutlich Günter Nooke) und aus der Asylindustrie gibt es Tipps, wie Abschiebungen verzögert werden können: Nicht nur durch Krankheiten, auch durch Straftaten!

    Alles Kosten für den deutschen Steuerzahler, die nicht erfasst und ausgewiesen werden.

    Gefällt mir

  2. Auf diese Seite der Medaille haben sich „alternative“ Medien spezialisiert. Manchmal bespaßen selbst System-Medien, allen voran die BLÖD-Zeitung ihre Leser mit Geschichten, wenn sich daraus ein großartig guter Grauen- und Gruselfaktor gewinnen lässt.

    Unsere Kulturschaffende packen das Thema ganz anders an, zeigen gleichsam die andere Seite der Medaille. Gestern überraschte Arte seine Zuschauer mit einer besonders rührseligen Story aus Frankreich über die beinharte Abweisung herzensguter Asylanten.

    https://www.arte.tv/de/videos/076581-000-A/zeit-des-aufbruchs/

    Der vorzügliche Film zeigte den Kampf eines aus dem Irak geflohenen Professors, dessen Frau, Kind von Terroristen getötet, Haus und Bibliothek zerstört war, sowie ein sehr junges, schwarzes Mädchen, die sein Vater vor der Genitalverstümmelung in Mali durch Flucht nach Frankreich retten wollte.

    Die Schicksale dieser Menschen war so einfühlsam in eine Geschichte gegen Kämpfe einer beinharten Asylverweigerungsbürokratie verwoben, dass man augenblicks in die Partei der Grünen hätte eintreten wollen.

    Doch dann liest man Stories wie von Floydmasika, kratzt sich am Kopf, und bleibt doch besser bei der AfD oder gar einer versteckten Kumpanei mit den Identitären. Es darf nur kein Nachbar merken, wie man denkt, denn dann stünde man sofort im Geruch der grottengrausige Gesellschaft mit dem Leibhaftigen!

    Gruss aus dem Alten Europa, Istanbul liegt schon hinter mir!

    Gefällt 2 Personen

  3. Ein IQ von unter 70 entspricht laut wikipedia einer geistigen Behindeurng. https://de.wikipedia.org/wiki/Geistige_Behinderung

    Gambia ist ein muslimisches Land und ich habe den niedrigen IQ bisher immer mit den Verwandtenheiraten im Islam, der stets über viele Generation ging, als Ursache für einen niedrigen IQ in Verbindung gebracht.

    Nun lese ich, dass im christlichen Kamerun ofenbar ein ebenso niedriger IQ vorhanden ist. Ich gehe einmal davon aus, dass es in einem christlichen Land keine Verwandtenheiraten gibt. Oder täusche ich mich? Woher kommt sonst der niedrige IQ in Kamerun?

    Gefällt mir

    1. Das liegt weniger an Inzucht als an einer Stammesgeschichte, in der der Selektionsdruck ein anderer war. Genau so wenig wie man behaupten kann, die Leute wären Psychopathen, kann man sie für debil erklären. Die sind in ihrer Umgebung mit diesem IQ gut lebensfähig.

      Gefällt 1 Person

      1. Kann man dann auch bei den muslimischen afrikanischen Staaten nicht unbedingt sagen, dass der niedrige IQ nicht unbedingt auf die Verwandtenheiraten zurückzuführen ist. Die relativ häufigen körperlichen und geistigen Behinderungen scheinen das Gegenteil zu beweisen.

        Könnte man dann andererseits sagen, dass die Afrikaner aus den christlichen Staaten eher eine Chance haben, ihren IQ stark zu erhöhen, wenn man sie dazu motiviert, während dies bei den muslimischen Afrikanern dagegen wesentlich schwieriger ist? Hinzu kommt sicherlich auch eine afrikanische Mentalität des Nichtstun, des Faulenzen. Ob man die jemals ablegen kann?

        Gefällt mir

      2. Die Leute reden von Verwandtenheiraten, weil sie das unangenehmere Thema der Stammesgeschichte umschiffen wollen. Der IQ ist nach der Übersiedlung in harscheres Klima stärker gestiegen als in den warmen Zonen, weil die physischen und kulturellen Bedingungen andere waren. Heute kann man sowieso nicht mehr erwarten, dass der IQ irgendwo noch steigt. Er sinkt wieder ab, weil Medizin, Technik, Sozialstaat u.v.m. dafür sorgen, dass die Dümmeren sich stärker vermehren. Diese Neigung hatten sie schon immer, aber früher sorgte das Leid und das, was wir für soziale Übel hielten, für einen Ausgleich.

        Gefällt 1 Person

      3. Die genaue Geschichte der Dysgenik kann man bei Richard Flynn, Volkmar Weiß, Gregory Clark („The Son also rises“) schön nachlesen.

        Gefällt mir

      4. Die islamische Welt hätte hinsichtlich der Dysgenik uns sogar etwas voraus, wenn sie nur bei der Verwandtenehe nicht sündigen würde. Polygamie wirkt ja letztlich eugenisch.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.