Der Kampf der „Sozialdemokratischen Partei Deutschlands“ gegen Deutschland

Deutschland sei schon immer ein Einwanderungsland gewesen und müsse sich noch rückhaltloser dazu bekennen, dass es kein deutsches Volk gebe. Nur so könne es seinen menschenrechtlichen Verpflichtungen nachkommen und die dabei entstehenden Verwerfungen schon im Vorfeld wegdefinieren. Dies hat die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) der SPD aufgrund umfangreicher Forschung herausgefunden. Ausgangspunkt der Überlegungen der SPD-FES ist das Nichtzurückweisungsprinzip aus Art 33 GFK in Straßburger Auslegung. Früher oder später ergibt sich daraus das von der SPD angestrebte Szenario einer europäisch geregelten Umsiedlung der von Staatsscheitern geplagten Bevölkerungen Afrikas und Südasiens im Rahmen der Arbeit des UN-Flüchtlingshilfswerks und der Internationalen Organisation für Migration.  Der Fassadenkratzer akzeptiert die Prämissen der SPD, wonach die „Menschenrechte“ unseren Weg vorgeben, mag aber nicht dem aktuellen Trend der europäischen Justiz folgen.
Beim Kampf für Menschenrechte und gegen das Volk hat die SPD erst gerade heute einen Rückzieher gemacht.

.




FASSADENKRATZER

Die SPD-eigene Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) hat Mitte Februar 2018 eine politische Kampfschrift unter dem Titel „Leitbild und Agenda für die Einwanderungsgesellschaft“ veröffentlicht.1 Danach soll Deutschland in ein neutrales Siedlungsgebiet von Menschen unterschiedlichster Kulturen verwandelt werden, wo das deutsche Volk mit seiner Kultur nicht mehr Herr im Hause ist, sondern nur Teil einer Vielfalt von religiösen und kulturellen Lebensformen, in der es schließlich absehbar als Minderheit überstimmt und verdrängt werden wird.

Ursprünglichen Post anzeigen 2.975 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.