Angriff auf die USA – Realität oder Verschwörungsgespenst?

Nach einer langen Schmierkampagne gegen Donald Trump entpuppte sich das antirussische Getöse als völlig hohl. In dem langen amtlichen Bericht über das angebliche Manipulation der amerikanischen Wahlen durch Trump findet man keinerlei Substanz. Immer wenn es interessant wird, fehlen die benötigten Angaben, die eine Verbindung zu Russland konkretisieren müssten. Umgekehrt ergibt sich aus dem Bericht, dass die USA noch immer den durch Putins Amtsantritt 2000 vereitelten Kampf um die feindliche Übernahme der russischen Volkswirtschaft weiter führen und sich darin verrannt haben.