Identitäre Aktion: Bayerischer Ministerpräsident Markus Söder hängt Kreuz auf

Nachdem die  Identitäre Bewegung  abgeschlagene Kreuze wieder auf unsere Gipfel gebracht …

….und auch auf einem Moscheebaugrundstück angebracht hat..

und dabei die Betonung auf „Identität“ legt, schlägt nun der bayerische Ministerpräsident Markus Söder in die gleiche Kerbe.
Ohne dabei von bunten MenschenrechtlerInnen und Buntpresse behindert oder niedergeschrieen zu werden, konnte Söder ein Kreuz an der Staatskanzlei anbringen. Und so hängt nun neuerdings wieder ein christliches Kreuz in der bayerischen Staatskanzlei.

Dazu schreibt Markus Söder folgendes auf Facebook:

Klares Bekenntnis zu unserer bayerischen Identität und christlichen Werten. Haben heute im Kabinett beschlossen, dass in jeder staatlichen Behörde ab dem 1. Juni ein Kreuz hängen soll. Habe direkt nach der Sitzung ein Kreuz im Eingangsbereich der Staatskanzlei aufgehängt.

Laut dem als Quelle in dieser Sache nicht unbedingt glaubwürdigen Bunten Rotfunk (BR) soll Markus Söder abgestritten haben, daß es sich beim aufgehängtem Kreuz um ein Zeichen der christlichen Religion handelt:

Das Kreuz sei ein grundlegendes Symbol der kulturellen Identität christlich-abendländischer Prägung, so Ministerpräsident Markus Söder (CSU). „Das Kreuz ist nicht ein Zeichen einer Religion“, so Söder nach der Kabinettssitzung.

Wie dem auch sei, dies erinnert sehr stark an die Aktionen der Identitären Bewegung, die vergleichbare Kreuzaufstellungen durchführen, um damit für (Kulturelle) Identität zu werben. Bedenkt man, daß auch im Zusammenhang mit „konservativer Revolution“ die CSU bei den Themen der Besten Rechten immer wieder plötzlich in Führung geht, so fragt man sich eigentlich, was manches Geschrei der CSU im Stile von „Nazis raus“ oder das koalitionäre Frömmeln mit der Vereinigten Bunten wie den Grünen eigentlich soll.

Der Grund für Markus Söders Aussage, daß das Kreuz kein Symbol einer Religion sei, könnte das so genannte „Neutralitätsgebot“ sein, nachdem angeblich die Religionen gleich zu behandeln sind. MenschenrechtlerInnen lieben es, ungleiches gleich zu machen, um dann nach Menschenrechtsverstößen zu fahnden.
Doch laut Urteil von 2011 dürfen religions- und identitätsstiftende Kreuze nun selbst wieder in Klassenzimmern aufgehangen werden. Damit ist klar, dass das Kreuz sogar als religiöses Symbol nicht gegen das Neutralitätsgebot verstößt.

Es ist schon verwunderlich, daß die selbe normativ-individualistische Presse, die die Identitären immer wieder aufgrund ihrer Bejahung der nationalen Identität nazifiziert, um dann im nächsten Schritt die AfD beschmieren zu können, nun auffällig auf solche Methoden verzichtet, wenn die CSU auf identitären Pfaden wandelt, wie sie es schon beim Bayrischen Integrationsgesetz tat.
Dem bayerischen Bürger ist es herzlich egal, ob nun die CSU, die AFD oder die Identitären den normativen Individualismus überwinden und die Fragen nach dem Wir stellen: wer sind wir? wer wollen wir sein? wen können wir auf diesem Wege unter welchen Bedingungen (Gesellschaftsvertrag) mit an Bord nehmen?
Wichtig ist, dass die Identitätsfrage überhaupt wirksam und nachhaltig gestellt und in den Diskurs hineingetragen werden. Das geht am besten, wenn die CSU sich des Themas annimmt. Es geht aber nur dann nachhaltig, wenn die CSU nicht länger die AFD oder die Identitären in Buntstasi-Manier bekämpft und sich slebst ein Bein stellt. Um das identitäre Anliegen glaubwürdig vertreten zu können, müsste die CSU Bayern an die erste Stelle setzen. Bayern muss frei werden. Frei von gesellschaftsvertragsfeindlichem buntem Negativdenken.
Der CSU sollte auch klar sein, daß sie mit identitären Aktionen bei der CDU nur sehr eingeschränkt mit Unterstützung rechnen kann. Die CSU braucht daher starke Verbündete, die ihr identitäres Denken im Zweifel auch über Bayern hinaus mittragen.





Ein Gedanke zu „Identitäre Aktion: Bayerischer Ministerpräsident Markus Söder hängt Kreuz auf“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.