Bin Ladens Leibwächter – durchgefüttert von Merkels Malochern

Es war nicht unbedingt eine Sternstunde des Esprits, als Angela Merkel emotionell übermannt unakademisch herausprustete, sie „freue“ sich, „daß Osama bin Laden getötet wurde“. Die wegen ihrer vermeintlichen Humanität 2015 als Friedensnobelpreisträgerin gehandelte Dauerkanzlerin offenbarte sich in einem ihrer Blackouts als kaltherzige und pietätlose Regentin alternativloser Taktlosigkeit.

Zu Merkels unzähligen und ständigen Gästen zählt u.a. der als Gefährder geltende Tunesier Sami A. (42), der als Bin Ladens Bodyguard laut höchstrichterlichem Urteil nicht abgeschoben werden darf. Stattdessen bekommt der laut Behörden als „islamistischer Gefährder“ eingeschätzte Salafist staatliche Stütze.

Nach einer Anfrage der AfD bekommt der von der BILD-Zeitung als „Top-Salafist“ eingestufte Sami A. laut Auskunft der Landesregierung von NRW monatlich 1167,84.-Euro.

Sami A. kam 1997 als 21 jähriger Student nach Deutschland. 1999 bis 2000 tauchte er in einem afghanischen Terrortrainingscamp ab und war Mitglied von Osama bin Ladens Leibgarde.

Alle Versuche, den Ex Al-Quaida Mann Sami A. abzuschieben, scheiterten in letzter Instanz im April 2017 am Oberverwaltungsgericht, da dem Salafisten

„mit beachtlicher Wahrscheinlichkeit Folter, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung drohen.“

Im BILD-Kommentar fand Christian Stenzel klare Worte:

„Wenn Sie morgen früh um 7 Uhr aufstehen, um zur Arbeit zu gehen, dann denken Sie doch bitte auch an Sami A.

Vermutlich schläft er dann noch, denn arbeiten geht er nicht. Der Ex-Leibwächter von Osama bin Laden (…) muss sich nur ein Mal am Tag bei der Polizei melden.

Ansonsten sorgt der deutsche Steuerzahler dafür, dass es Sami A. und seiner Familie an nichts fehlt.“ ……

Die Zahl der Asyl-Skandale in Deutschland ist flächendeckend. Der Bremer Asylskandal mit 2000 nicht asylberechtigten Syrern, die Umtriebe von NGOs, PRO ASYL, Flüchtlingsräten, Asyl-Advokaten und weiteren Seilschaften im Umfeld von Schleppern, Neppern, Vermietern und Schleusern bis hin in höchste Kreise von EU und Justiz sind nur die Spitze des Eisbergs.

Diese Mißstände aufzuklären und rigoros ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen ist mehr als überfällig.

 

 

links:

https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/salafismus/warum-darf-der-bleiben-55500372,view=conversionToLogin.bild.html

https://nachtgespraechblog.wordpress.com/2018/04/24/afd-mutmasslicher-ex-leibwaechter-von-bin-laden-lebt-von-steuergeldern-weiter-in-deutschland/

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.