Berlin: Ahmed T. (39) ersticht polnische Ehefrau Patrycja F. (32)

Wird Patricyija in Polen beerdigt? Ein Friedhof in Danzig

Berlin-Wedding: Blutüberströmt liegt die gebürtige Polin Patrycja F. in ihrem Blut. Ihr Körper ist mit Stichwunden übersäht, sie ist bewußtlos.  Mieter hatten die Polizei gerufen. Zum zweiten Mal rückt die Polizei schon zu dieser Wohnung heute an. Doch Rettungssanitäter und Notarzt können die 4-fache Mutter nicht mehr retten. Die Kinder  im Alter von 2 bis 11 Jahren mussten alles mit ansehen, wie ihre Mutter vom Ehemann  Ahmed T erstochen wird.

Ein Strauß Blumen  in den polnischen Farben weiss-rot   vor der Wohnungstür erinnert nun an das kurze Leben der Polin. Die vier Kinder kommen nun in Obhut des Jugendamtes. Die Polin wollte sich womöglich von ihrem Ehemann trennen. Der Mord hätte verhindert werden können, so eine Nachbarin. Tag24 berichtet:

Eine Nachbarin bekam alles mit und schildert diesen Moment: So soll er mit einem Messer vor seiner Frau gestanden haben und damit gedroht haben, ihr „das Hirn rauszuschneiden“. „Das war Mord mit Ansage, der hätte verhindert können“, so ein weiterer Nachbar zur Zeitung und ergänzt: „Schon wegen der Sicherheit der Kinder hätten sie den Mann längst mitnehmen müssen.“

Doch wie immer in Buntland muss erst etwas passieren, bevor „gehandelt“ wird. Vermutlich, weil der Schutz der Bürger sonst zu „teuer“ käme. Schon 2016 kam eine Polin in Reutlingen durch Merkels Gäste ums Leben. Polen verlangte daraufhin eine Erklärung zur Sicherheit in Buntland.  Ob Polen nun den Druck nach dem neuerlichen Fall auf Merkel erhöht, ist noch nicht bekannt.

Polnische Staatsmedien informieren zumindest schon mal, daß es isch offenbar um einen Palenstinänser handelt.

 

4 Kommentare zu „Berlin: Ahmed T. (39) ersticht polnische Ehefrau Patrycja F. (32)“

    1. Nein – das stimmt nicht, weil der bestimmt psychisch krank ist und deshalb nichts dafür kann. Ein paar Streicheleinheiten werden ihm gut tun.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.