Grüne unterwandern Beamtenapparat

Hinter dem schönen Schein der grünen Fassade geht es weder um Umwelt, noch um Mitmenschlichkeit sondern um Niedertracht und Macht. Die ehemalige Grüne Jutta Ditfurth hat ihre ehemaligen Parteifreunde als skrupel- und charakterlose Intriganten umschrieben.

45 % aller GRÜNEN-MITGLIEDER beim öffentlichen Dienst beschäftigt

„Die Grünen gelten inzwischen als Staatspartei. Nicht immer als staatstragend, aber immer staatlich finanziert. Eine neue Kolumne listet die Fakten auf (vgl. http://bit.ly/2lLec41). Einige brisante Details dazu: 45 % aller Mitglieder sind demnach im öffentlichen Dienst beschäftigt, also Angestellte oder Beamte. Damit ist die Partei diesbezüglich die Nummer eins unter den Parteien in Deutschland.

Vor Jahren hat auch der „Spiegel“ beschrieben: 20 % der Beamtenschaft würden demnach die Bündnisgrünen wählen oder zumindest damit liebäugeln. Keine andere Berufsgruppe war zu dem damaligen Zeitpunkt so nah an den Grünen wie die Beamten. Zudem wurde eine Umfrage von „Forsa“ zitiert, wonach sogar 40 % unter den „höheren Beamten“ mit der Partei sympathisieren würde. Schon vor vier Jahren, also vor Beginn der grün-schwarzen Koalition in Baden-Württemberg, gewann der spätere Ministerpräsident Kretschmann die Wahlen auch deshalb, weil er in der Beamtenschaft mit 35 % der Stimmen mehr holte als die CDU.

Das heißt unter dem Strich: Der berühmte „Marsch durch die Institutionen“ ist gelungen. Kritiker werfen der Partei vor, dass sie besonders das Milieu anziehe, das sich nicht mehr selbst um Geld kümmern müsse und dementsprechend auch leichtfertig mit dem Staatsgeld umginge.

Ein Beispiel dafür sei die EEG-Umlage, bei der unverfroren auf Steuergelder zurückgegriffen wird, um die Welt vorgeblich „sauberer“ werden zu lassen.

Watergate.TV Redaktion 4.11.2017

http://www.watergate.tv/2017/11/04/45-aller-gruenen-mitglieder-beim-oeffentlichen-dienst-beschaeftigt/

3 Kommentare zu „Grüne unterwandern Beamtenapparat“

  1. „Kritiker werfen der Partei vor, dass sie besonders das Milieu anziehe, das sich nicht mehr selbst um Geld kümmern müsse und dementsprechend auch leichtfertig mit dem Staatsgeld umginge.“

    Quod erat demonstrandum. Die verhalten sich wie von Papi und Mami verhätschelte dumme Gören, die nicht nur völlig weltfremd und parasitär auf Kosten Anderer leben, sondern obendrein das Geld und die Ressourcen anderer Leute für noch nutzlosere Schmarotzer mit vollen Händen aus dem Fenster werfen.

    Schon in der Bibel fanden diese Leute als Pharisäer Erwähnung:
    „Sie binden schwere und unerträgliche Bürden und legen sie den Menschen auf die Schultern; aber sie selbst wollen keinen Finger dafür krümmen“ (Matthäus 23,4).

    Gefällt 1 Person

  2. Diese Partei ist eine Gefahr für autochthone Bürger.
    Deren bedingungslose Fremdenliebe und ihre Selbstverachtung bringt Deutschland in eine schlechte Situation.

    Eine Partei deren Mitglieder „Deutschland verrecke“ und „Deutschland du Stück Scheisse“ skandierten und aus ihrer Deutschenfeindlichkeit keinen Hehl machen, muss man unschädlich machen.
    Das geht nur mit einer starken #AFD, dass die Bevölkerung von selbst drauf kommt, dass das Feinde sind, davon ist nicht auszugehen.

    Vielleicht hilft uns aber ein unvorhersehbares Ereignis, denn von den importierten Nichtsnutze, wird mit Sicherheit noch einiges an Schwerststraftaten kommen… Seufz…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.