Multi-Kulti -Schlägerei in Passau: 15-jähriger Deutscher stirbt

Bei einer Schlägerei in Passau ist ein 15-jähriger Deutscher getötet worden. Eine Obduktion soll die Todesursache klären. Zum Tatablauf ist laut Polizeipressebericht  zu sagen, daß es am Montag  gegen 18.10 Uhr im Bereich „Am Schanzl“ im Stadtgebiet in Passau zunächst zu einer verbalen und zum späteren Zeitpunkt zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen kam.  Circa 20 Personen waren vor Ort (beteiligt oder unbeteiligt) .Mit Eintreffen der verständigten Polizeibeamten der Polizeiinspektion Passau entfernte sich ein Großteil der Personen Unmittelbar eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit einem größeren Polizeiaufgebot, auch unter Beteiligung von Beamten der Bundespolizei, führten zur Festnahme von sechs Tatverdächtigen. Bei den Tatverdächtigen soll es sich um deutsche, polnische und tunesische Staatsbürger handeln (vgl. Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Niederbayern).

 

2 Kommentare zu „Multi-Kulti -Schlägerei in Passau: 15-jähriger Deutscher stirbt“

  1. Interessante Kommentare zum Thema im BR:

    Antwort von Leo Bronstein, Mittwoch, 18.April, 20:56 Uhr

    @ Eclat Blanc
    Sie schrieben:
    >Die Polizeistatistik widerspricht diesem Eindruck: die Zahl der Gewalttaten geht zurück. In der „guten alten Zeit“, den Fünfzigern beispielsweise passierte wesentlich mehr in dieser Richtung.Liste der Volkszählungen in DeutschlandEntwicklung der Gesamtbevölkerung Deutschlands von 1871 bis 2016 (in 1.000))

    .
    Die Einwohnerzahl hat etwas mehr als das anderthalbfache seit 1955 zugenommen, während die Anzahl der gefährlichen und schweren Körperverletzungen hat sich mehr als verfünffacht.

    Mama aus Passau, Mittwoch, 18.April, 21:44 Uhr
    14. RIP Maurice

    Wir wohnen in Passau und sind schockiert und zutiefst erschüttert. Angeblich war eine Klassenkameradin meines Sohnes anwesend als das traurige Schicksal seinen Lauf nahm – sie erzählte meinem Sohn, dass sich Maurice und sein Streitgegner beim Kapsgelände treffen wollten – mit Maurice kamen ca. 5 Personen, mit dem Kontrahenten etwa 15 Personen. Zuerst wurde auch nur zu Zweit „Auge um Auge“ gekämpft und Maurice schien als „Sieger“ das Feld verlassen zu können – alles hätte geklärt sein können. Bis sich dann die Älteren alle zusammen (25, 21 usw) auf Maurice warfen und auf ihn im Schwitzkasten einhämmerten, derbe Leberhaken verteilten, immer wieder mit den Fäusten auf seinen Kopf schlugen, ebenso auf den Bereich zwischen Hals und Schulter einprügelten. Als Maurice dann schon regungslos am Boden lag, schlug oder trat der 14-jährige noch einmal feste nach….. Unfassbar, sinnlos, traurig. RIP, lieber Maurice.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.