Danke Ungarn 1956-1989-2015

Sieg für Fidesz und Viktor Orban – Jobbik mit Verlusten

Hoher Andrang an den Wahllokalen, einige wurden extra länger offen gelassen, um jeden Bürger noch die Möglichkeit zu geben, sich am Urnengang zu beteiligen. Die Wahlbeteiligung stieg deutlich gegenüber der letzten Wahl auf rund 68.8% (+7% gegenüber 2014). Die Fidesz Partei könnte mit 49.2% sogar nach dem ungarischen Wahlsystem die 2/3 Mehrheit erreicht haben. Die ehemalige Nationalisten-Bewegung Jobbik , deren Vorsitzender mit einem Kursschwenk zu Linken operierte und die bisherige konsequente EU-Ablehnung revidierte, erhielt einen Dämpfer.  Sie kam nur noch auf 19.9% der Stimmen und damit sogar noch etwas weniger als beim letzten Wahlgang, bei der man deutlich die 20% Marke übersprang. Die Sozialisten kamen nur noch auf 11%. Grüne und Liberale erhielten je 8%.

5 Kommentare zu „Sieg für Fidesz und Viktor Orban – Jobbik mit Verlusten“

  1. Mit ihrer 2/3 Mehrheit könnte die Fidesz für Ungarn beschließen, aus der Dr.Merkel-EU auszutreten. Solange die CSU mit der Dr.Merkel-CDU in ihrer Fraktionsgemeinschaft verheiratet bleibt, wird sie im Herbst unter 40 Prozent bleiben. Da hilft es wenig, alle wichtigen Themen von der AfD zu klauen.
    Interessant war der Schwenk der ehemalige Nationalisten-Bewegung Jobbik, die sicher vom US-Hungarojuden George Soros gekauft – und dafür vom Wähler worden sind.
    J.G.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.