Dümmer die Glocken nie klingen

Denkmalschändung ist bunt. Die von Fanatismus, Halbbildung und Begriffsstutzigkeit geplagten Denkmalschänder schlagen regelmässig zu. Symptome eines dekadent-destruktiven Zeitgeists. Dazu gehören auch politisch motivierte Umbennungen. Eine Variante der Bücherverbrennung.

Die nach Ernst Moritz Arndt benannte Universität in Greifswald geriet ins Visier der Eiferer. Ebenso nach Wernher von Braun benannte Gymnasien. Oder Kasernen, welche über Jahrzehnte die Namen von preußischen oder Wehrmachts-Generälen trugen.  Die möglicherweise mit Koks kontaminierten Eiferer schnüffeln mit einer Besessenheit, die geradezu verstörend ist. Das ganze nennt sich im Fachjargon „damnatio memoriae“. Geschichte ist Fakt. Man kann aus ihr lernen. Man kann sie aber weder auslöschen noch „bewältigen“ – wie es im Land der Neurosen so oft blubbert – oder „Trauerarbeit“ leisten.

 

„Je länger Hitler tot ist, desto mehr Widerstandskämpfer gibt es“  (Henry Broder)

 

Dümmer die Glocken nie klingen

von Markus Kink

(Ich kann nichts, ich bin nichts – mach mir Dreadlocks)

„In der monatelangen Auseinandersetzung um eine Glocke aus dem Nationalsozialismus in Niedersachsen wurden nun Fakten geschaffen. In einem beigelegten Schreiben heißt es, man habe den „Dreck der Nationalsozialisten“ beseitigt.“

Das Bekennerschreiben hört sich ja ganz nach unseren kiffenden, moralinranzigen Antifanten an.

Nicht, dass ich ein Freund von Hakenkreuzen wäre, aber dass sich picklige, pubertierende Bubis und Mädchen anmaßen, das Recht in die eigenen ungewaschenen Hände zu nehmen – ich werfe ja auch nicht 85% der Abgeordneten aus dem Bundestag, auch wenn ich glaube, jedes Recht dazu zu haben.

Ich hoffe, die munteren Handwerker haben ohne Mundschutz gearbeitet und in den Flexstäuben waren ordentlich Schadstoffe enthalten, am besten Stoffe, die die Vermehrung etwas eindämmen oder den geifernden Redefluss beschränken. Hirnerweichend müssten die Substanzen nicht unbedingt sein, dass haben die Antifanten schon selbst mürbgeraucht.

Aber wenn eine Flex vom linken Lager als legitimes Mittel zur Durchsetzung der eigenen Moralvorstellungen gilt – bitteschön, wir können das auch. Da fallen mir auf einen Schlag Hunderte von Schildern ein, die man etwas pimpen könnte – aber wir machen sowas natürlich nicht.

Egal, für was diese Glocke einmal gestanden hat, jetzt ist sie nichts weiter als ein Mahnmal der Geschichte. Wie könnte man die Geschichte an der Oberfläche der Erinnerung halten, wenn selbsternannte Bilderstürmer alles schleifen, was nicht in heutige Kategorien der Moral passt?

Im Namen des vermeintlich Guten wurden schon viele Frevel an geschichtlichen Relikten begangen, wer gerade den Ton in der Gesellschaft angibt, der entscheidet über Gut und Böse, richtig und falsch.

Aus dieser Warte verbietet sich für die Linken jegliche Kritik beispielsweise an der Zerstörung von Buddhastatuen durch die Taliban oder die Sprengung von antiken Heiligtümern durch den IS – selbst die Enthauptung von Ungläubigen müsste außerhalb jeder Kritik stehen. Denn aus der Sicht der Islamisten tun sie das Richtige und Gute.

Wer würde sich noch an Hexenverbrennungen erinnern, wenn frühere Generationen jeden Hinweis darauf vernichtet hätten? Wer an die Auslöschung der indigenen Völker Amerikas?

Sollten die Täter tatsächlich ermittelt und bestraft werden, schlage ich vor die ganze Bagage zur inneren Einkehr und zum Nachdenken zu verurteilen – und zwar eingesperrt im Glockenturm, bei 7/24-Beschallung durch die „Naziglocke“

Markus Kink

https://www.welt.de/…/Schweringen-bei-Nienburg-Unbekannte-f…

Das Hakenkreuz ist weg, mittels einer Flex entfernt.

2 Kommentare zu „Dümmer die Glocken nie klingen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.