Rechtsrutsch bei niederländischen Kommunalwahlen

In den Niederlanden hat es  bei den Kommunalwahlen einen deutlichen Rechtsrutsch gegeben. In Rotterdam wurde die Partei  „Lebenswertes Rotterdam“ stärkste Kraft. Sie füllt das Erbe des bei einem Terroranschlag getöteten Rechtspopulisten Pim Fortyn. Die Anti-Islam  Partei von Geert Wilders PVV zog erstmals in viele Kommunalparlamente ein. Auch die neue Kraft „Form für Demokratie “ (Wir berichteten)  kann Punkten und wird erstmals im Amsterdamer Rathaus vertreten sein.. Wehrmutstropfen ist allerdings auch das gute Abschneiden der „Grünlinken“.. Sie konnten teils deutliche Zugewinne verbuchen.

2 Kommentare zu „Rechtsrutsch bei niederländischen Kommunalwahlen“

  1. Die PPV hat überall Sitze errungen wo sie angetreten ist.
    Fantastic result!
    We won seats in all 30 municipalities where we participated! Great results in Nissewaard, Venlo, Terneuzen, Rucphen, Maastricht, Zaanstad, Emmen, Almelo, Lelystad, Dordrecht + many other cities where the voice of the PVV will now be heard.

    The PVV is growing!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.