Ess-Ess-Lieder: Darf CDU und SPD was FPÖ nicht darf?

Um Gottes Willen! Ein Riesenskandal! Heino soll „Schwarzbraun ist die Haselnuss“ gesungen haben. Ein Schlimmes „Ess-Ess“ Lied vor allem für Allergiker. Doch nicht nur das. Er hat auch vor vielen Jahren auch noch das Lied der Deutschen gesungen. In allen 3 Strophen. Nun hat sich die CDU – NRW Heimatministerin mit diesem Heino ablichten lassen. Sie bekam dabei eine umstrittene höchst belastete  ‚Heino- Platte wohl als Geschenk. Sie entspricht wohl nicht den EU-Richtlinien. Aber auch die SPD ist auf Bildern mit Heino schon zu sehen gewesen.

In Österreich sorgten jüngst Liederbücher, in denen die Medien einen ESS-ESS Bezug plötzlich in den Vordergrund gestellt haben, dafür, daß schlanke  Jungpolitiker wie Udo Landbauer von der FPÖ abtreten mussten. Wird also bei den Rechtspopulisten etwas skandalisiert, während bei CDU und SPD eher drüber hinweggesehen wird? Oder wird es in Deutschland auch dazu kommen, daß die Minister der Buntesrepublik abtreten müssen?

Jedenfalls scheinen sich alle menschenrechtsfreundlichen Parteien einig, daß einer DIätenerhöhung nichts im Wege stehen sollte, und das gegen die Weitergabe von belasteten ESSbüchern daher entschieden vorgegangen werden muss. Müssen ist bunt.

Ein Gedanke zu „Ess-Ess-Lieder: Darf CDU und SPD was FPÖ nicht darf?“

Kommentare sind geschlossen.