Gegen die Zerstörung unserer Gesellschaft

Eine völlig verantwortungslose Flüchtlingspolitik hat unser Land tief gespalten. Ein Riss, der durch alle Schichten der Bevölkerung geht. Ein Riss, der selbst vor Familien und Beziehungen nicht halt macht. Langjährige Freundschaften brechen auseinander. Das Klima in Schulen, Universitäten und Vereinen ist vergiftet. Die Politik und der Führungsstil Angela Merkels sind den Herausforderungen bei weitem nicht gewachsen und lassen jegliche realistische Evaluation vermissen. Der mündige Bürger ist gefordert. Nur mit Fassungslosigkeit zu reagieren ist allerdings keine Lösung. Daher haben einige couragierte Bürger Initiativen ergriffen, um das Land vor Schlafwandlern zu schützen.

Unzählige offene Briefe an die Kanzlerin blieben unbeantwortet. Die stillen Helden von Pegida, die bei Regen, Eis, Schnee, Minustemperaturen und Wind und Wetter auf der Straße sind, werden von Medien und Regierenden diffamiert und dämonisiert.

Vera Lengsfeld, Bürgerrechtlerin der ersten Stunde und aufrechte Kämpferin für eine Wiederherstellung des Rechtsstaates hat am 16. März den Aufruf „Gegen die Zerstörung unserer Gesellschaft!“ initiiert. In weniger als einer Woche wurde dieser Aufruf von einer dreistelligen Zahl an Leistungsträgern dieser Gesellschaft unterzeichnet.

Vera Lengsfeld schreibt:

13912477_1158094400932424_7650206845861564161_n
Vera Lengsfeld (c) FB-Seite Vera Lengsfeld

„Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, daß die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird“, heißt es in unserer am Donnerstag Abend auf einer im Internet veröffentlichten Erklärung.

Mit der vierten Regierung Merkel nimmt die Politik Fahrt auf, die unser Land mitsamt den emanzipatorischen Errungenschaften, die hier gelebt werden, zerstört.

Wer den Koalitionsvertrag gelesen und verstanden hat, weiß, welche Zumutungen auf die Bürger zukommen: Ungebremste Einwanderung, Umverteilung großer Teile des Volksvermögens nach Europa, Enteignung durch Verpfändung der deutschen Spareinlagen für europäische Schuldenbanken, drastische Erhöhung der Grundsteuer und damit kalte Enteignung der Hausbesitzer, mehr Umverteilung und damit noch mehr Staatsabhängigkeit.

Alle Bürger, die sich dagegen wehren, werden als „rechts“ abgestempelt oder gar als Nazis verunglimpft. Der mündige Bürger ist das Feindbild des Mainstreams. Die deutschen Politiker und die mit ihnen verbündeten Medien treiben die Republik in eine Gesinnungsdiktatur.

Immer mehr Bürger gehen auf die Straße, um ihren Widerstand gegen diese Entwicklung deutlich zu machen.

Ihnen gilt unsere Solidarität.

jbSzPdmMCx0
STOPPT DEN WAHNSINN KEINE FLÜCHTLINGE MEHR INS LAND!

Inzwischen haben sich den Erstunterzeichnern etwa 100 weitere prominente Autoren, Publizisten, Künstler, Wissenschaftler und andere Akademiker angeschlossen.Täglich gesellen sich weitere Unterzeichner zu der Kerngruppe der Erstunterzeichnenden hinzu. Hier finden Sie die Liste, die täglich aktualisiert wird:

 

Erstunterzeichner:
Henryk M. Broder
Uwe Tellkamp
Dr. Thilo Sarrazin
Jörg Friedrich
Dr. Jörg Bernig
Matthias Mattussek
Vera Lengsfeld
Prof. Egon Flaig
Heimo Schwilk
Ulrich Schacht
Dr. Frank Böckelmann
Herbert Ammon
Thomas-Jürgen Muhs
Sebastian Hennig
Dr. Till Kinzel
Krisztina Koenen
Anabel Schunke
Alexander Wendt
Dr. Ulrich Fröschle
Dr. Karlheinz Weissmann
Thorsten Hinz
Siegfried Gerlich
Michael Klonovsky
Eberhard Sens
Matthias Moosdorf
Uwe Steimle
Dieter Stein
Frank W. Haubold
Andreas Lombard
Annette Heinisch
Klaus Kelle
Eva Herman
Prof. Max Otte

Weitere Unterzeichner:
Prof. Dr. Bassam Tibi, Politikwissenschaftler
Prof. Dr. Thomas W. Wyrwoll, Archäologe und Zoologe
Prof. Dr. Reinhard Herrmann, Wirtschaftswissenschaftler
Prof. Dr. Günter Buchholz, Wirtschaftswissenschaftler
Prof. Dr. David Engels, Althistoriker
Eva und Christian Dreschel, Blogger
Rainer Ebeling, Betreiber von Radio Channel 292
Jürgen Fritz, Philosoph und Schriftsteller
A. Henry (Andreas Gericke), Journalist und Schriftsteller
Dr. Frank Holzke, Rechtswissenschaftler und Schachgroßmeister
Karl-Heinz Lenz, Autor
Michael Reich, Künstler
Wolfram Ackner, Autor
Thomas Eckert, Autor
Ronald M. Hahn, Schriftsteller und Übersetzer
Stefan Klinkigt, Autor, Karikaturist und Lektor
Eckhard Kuhla, Publizist
Dr. Michael Ley, Politikwissenschaftler
Hendrik Maaß, Schauspieler
Dr. Gabriele Nase, Neurophysiologin
Wolfgang van de Rydt, Autor und Publizist
Ulrich Schellbach, Steinbildhauer, Kameramann und Fotograf
Rebecca Schönenbach, Initiative „Frauen für die Freiheit“
Dr. Markus Schürer, Historiker
Dr. Uta Stolle, Historikerin, Journalistin und Autorin
Klaus Funke, Schriftsteller
Edgar L. Gärtner, Hydrobiologe und Sachbuchautor
Jürgen Gottschalk, Grafiker und Fotograf
Dr. Alexander Grau, Philosoph und Publizist
Bernd Kallina, Rundfunkjournalist und Medienberater
Jens Knorr, Regisseur, Dramaturg und Publizist
Michael Köhn, Autor
Roger Letsch, Blogger
Prof. Dr.-Ing. habil. Helmut Löffler, Informatiker und Sachbuchautor
Jürgen-Peter Olbrichtsen, Lyriker
Paul Friedrich Pfund, Chronist und Autor
Dr. Eckhard Pridöhl, Projektleiter Reaktorforschung in der Fraunhofer-Gesellschaft
Prof. Dr. Hans-Joachim Schaefers, Kulturwissenschaftler
Dietmar Sommerfeld, Rundfunkmoderator
Dr. Günter Voigt, Zahnmediziner und Sachbuchautor
Friedemann Wehr, Blogger
André Hagel, Autor
Andreas Popp, Ökonom, Buchautor
Frank W. Haubold, Schriftsteller und Publizist
Dr. habil. David Berger, Theologe, Autor und Blogger
Prof. Dr. Udo Bermbach, Politikwissenschaftler
Hans-Jürgen von Bose, Komponist
Matthias Bretschneider, Chordirektor
Dr. Helmut Bühler, Biochemiker
Dr. Jörg Dehnert, Geophysiker
Ulrike Dobberthien, Historikerin und Journalistin
Thomas Dörschel, Pianist und Komponist
Marie Erlwein, Journalistin
Madeleine Feige, Bloggerin
Natango Fietkau, Maler
Torsten Foelsch, Verleger und Publizist
Prof. Dr. Günter Franke, Informatiker
Folker Fuchs, Bildender Künstler
Marco Gallmeier, Fotograf
Karl-Georg Glehn, Sachbuchautor
Sigrid Grabner, Schriftstellerin
Toni Greis, Illustrator und Comiczeichner
Peter Groepper, Raumfahrtingenieur
Dr. med. Markus Hahn, Onkologe und Hämatologe
F. Jürgen Herrmann, Fachbuchautor
Dr. med. Ines Hiller, Ärztin und Autorin
Dr. Guido Hinterkeuser, Kunsthistoriker und Publizist
Dr. Wolfgang Hintze, Physiker und Blogger
Wolfgang Hübner, Publizist
Matthias Huth, Pianist
Dr. Jana Kellersmann, Mathematiker, Indologe und Slavist
Uwe Kempf, Chemiker
Friederike Klebert, Texterin
Lars-Detlef Kluger, Historiker und Präsident des Stadtsportbundes Dresden
Tobias Kokot, katholischer Theologe
Dr. Jörg Kürschner, Journalist und Autor
Wolfgang Lanak, Mediadesigner
Dr. Karl Landscheidt, Psychotherapeut und Sachbuchautor
P. Werner Lange, Autor
Ulrike Ledl, Bildende Künstlerin
Prof. Dr. Viktor Ledl, Bildender Künstler
Monika Lehmenkühler, Betreiberin eines Videokanals, Autorin und Erfinderin
Martin Leitzinger, Schauspielcoach und Artist Manager
Tatyana von Leys, Bildende Künstlerin und Autorin
Martin Lichtmesz, Publizist
Steve Lippold, Autor
Sina Lorenz, Bloggerin und Redakteurin
Marie Marlene, Chansonnier
Iris N. Masson, Publizistin
Prof. Mag. Peter Meier-Bergfeld, Journalist und Publizist
PD Dr. Jürgen F. K. Mueller, Chemiker
Prof. Dr. Erwin Müller-Erlwein, Chemiker und Fachbuchautor
Prof. Dr. Norbert Myschker, Erziehungswissenschaftler und Sachbuchautor
Prof. Dr.-Ing. Rudolf Petersen, Verkehrswissenschaftler
Michael Raimann, Chansonnier und Bühnenorganisator
Renée Rauchalles, Künstlerin und Autorin
Hubert Rehm, Biochemiker und Wissenschaftsjournalist
Jürgen Rehm, Autor
Dr. Andreas Salzmann, Chemiker
Dr. Hagen Schaefer, Rechtswissenschaftler und Blogger
Dr. med. Dietrich Schmidt, Chefarzt a. D.
Elisabeth Schmidt, Bibliothekarin und Fachinformatorin
Thomas Schmidt, Publizist und Autor
Manfred L. Schuermann alias Key B. Hacker, Produzent und IT-Fachjournalist
Heribert Seifert, Publizist
Immo Sennewald, Publizist
Wolf Jobst Siedler jr., Verleger und Autor
Caroline Sommerfeld-Lethen, Philosophin und Autorin
Klaus Steffen, Autor und Historiker
Felizitas Steinert, Autorin
Rainer Thesen, Rechtsanwalt und Autor
Carsten Thumulla, Autor
PD Dr. habil. Ulrich Vosgerau, Staatsrechtler und Rechtsanwalt
Dr. Wulf D. Wagner, Architekturhistoriker
Dr. Ludwig Witzani, Reiseschriftsteller
Christoph Wurm, Autor und Übersetzer
Solveig Böhl, Innenarchitektin, Grafik- und Fotodesignerin und Autorin
Prof. Dr. Johann Braun, Rechtswissenschaftler
Prof. Dr. Thomas Brey, Biologe
Arminius Bruggs, Lyriker
Dr. Hinrich E. Bues, Theologe und Publizist
Marie Erlwein, Journalistin
Gerda Gensberger, Theaterwissenschaftlerin und Übersetzerin
Marius Gugg, Publizist
Antonia Hanne, Lyrikerin und Journalistin
Karl-Wolfgang Hanne, Evangelischer Pfarrer
Hans-Jürgen Hardtke, Botaniker, Mykologe und Entomologe
Daniel Heiniger, Publizist und Blogger
Dr. med. Hubertus Hirt, Chirurg
Prof. Dr. Martin Hofmann-Apitius, Bioinformatiker in der Fraunhofer-Gesellschaft
Sandra Hübner, Kulturwissenschaftlerin und Beraterin von Unternehmensgründern
Wolf Jacobs, Publizist, Autor, Blogger und Chefredakteur
Dr. Ronny Kabus, Historiker und Museumswissenschaftler
Dr. Matthias Kaup, Historiker
Andrea Kleemann, Juristin im öffentlichen Dienst
Simon Klingert, Journalist
Annerose und Gottfried Klitzsch, Galeristen
Elke Knöpp, Biologin
Christian Kositza, Historiker und Autor
Prof. Dr. Adorján Kovács, Gesichtschirurg und Publizist
Dirk Kranefuss, Autor
Ulrich Lott, Musiker und Publizist
Heike Lotze, Rechtsanwältin
Dr. Ralf Magagnoli, Historiker und Politikwissenschaftler
Brigitte Mittelsdorf, Journalistin und Autorin
Andrée Möhling, Deutschlehrerin in Integrationskursen
Dr. Christoph Nahrgang, Mathematiker
Patrick Neuhaus, Historiker und Publizist
Veronika Noack, Violinpädagogin
Petra Paulsen, Autorin und Studienrätin
Christine Pfützner, Autorin
Jürgen Podzkiewitz, Autor, Regisseur und Kameramann
Dr. Christian Rohrbacher, Psychoanalytiker
Dr. med. Elisabeth Rowe, Ärztin
Dr. med. Anthony Ruhl, Kinderarzt
Dr. Uwe Sauermann, Filmproduzent
Martin von Schade, Redakteur und Blogger
Eo Scheinder, Autor
Petra Seitz, Schauspielerin und Bewerbungscoach
Till Spielmann, Kommunikationswissenschaftler und Redakteur
Axel Stöcker, Blogger
Prof. Dr. Michael Vielhaber, Informatiker
Gisela Zabka, Redakteurin a.D.
Wolfgang Buschmann, Autor
Christian Dorn, Journalist und Autor
Cornelius Frommann, Autor und Übersetzer
Dr. Wilhelm Hopf, Verleger
Dr. Silvio Pfeuffer, Philosoph, Ökonom und Autor
Anouk Plany, Musikerin
Wolfgang Ritter, Kunstpädagoge und Maler
Josef Müller, Kulturwissenschafter und Rhetoriker
Regula Heinzelmann, Autorin
Patrick Neuhaus, Historiker und Publizist
Dr. Eberhard Grabow, Rechtsanwalt und Heimatforscher
Regine Cejka, Journalistin
Ulrich Busch, Dipl.-Ing. Biomedizinische Technik
Dr. habil. Stefan Barme, Sprachwissenschaftler, Autor und Übersetzer
Christoph Hille, Verlagsleiter
Dr. Thorsten Hennigs, Unfallchirurg
Hans Hulbert, Autor und Trainer
Dr. Martin Köbler, Vorstandsvorsitzender Peritinos AG
Thor Kunkel, Schriftsteller
Wolfgang Hübner, Publizist und ehem. Stadtverordneter
Prof. Dr. Ing. Alfred Feuser, Dozent für Regelungstechnik
Gerd Leonhardt, Autor, Berufsmusiker
Heiner Garbe, Wirtschaftsjournalist
Dr. Frank Hirschinger, Musiker
Dr. Knut Bannier, Ökonom und Autor
Klaus Naeve, Schauspieler
Heiko Richter, Journalist und Kameramann
Dr. Dirk Reitz, Historiker
Klaus Weber, freiberuflicher Fotograf und Verleger
Prof. Dr. Cornelia Kirchner, Sozialwissenschaftlerin
Christian Wolter, Sporthistoriker
Prof. Dr. Hansjörg Geiges, Mathematiker
Andrea S. Klahre, Gesundheitswissenschaftlerin und Autorin
Ulla Geiges, Choreographin
Renate Zillessen, Kommunikationsmanagerin
Lars Rosinsky, Rechtsanwalt
Veronika Opitz, Dipl. Psychologin
Oliver Gorus, Unternehmer, Strategieberater
Dr. agr. Dipl.- Biol. Gerd Kistner, Humangenetiker
Dipl. Ing. Gernot Lotz, Architekt
Ramin Peymani, Autor und Publizist
Dr. Ulrich Wünsch, Tierarzt
Jürgen Lein, Musiker und Komponist
Christina-Maria von Gusinski, Schauspielerin, Regisseurin und Autorin
László Gyimesi, Pianist, Professor für Klavier
Gerhard Lichtner, Diplomdesigner
Michael Gebhardt, Journalist
Lothar Beutin, Autor
Dipl.-Ing. Thomas Göhler, Unternehmer
Hans Brückl, Bibliothekar
Wilma Schirmer-Mayer, Studiendirektorin a. D.
Dr. Gerhard Egberts, Physiker
Frank Ziemmeck, Werbedesigner und Kunstmaler
Dr. Stephan Andreas Roscher, Historiker
Petra Anna Schmidt, Erzählerin
Dr. Alexander Meschnig, Politikwissenschaftler und Publizist
Prof. Dr. Günter Scholdt, Literaturwissenschaftler
Dr. h.c. Michael Hesemann, Historiker und Autor
Prof. Dr. Inge Scherer, Rechtswissenschaftlerin
Dipl.-Ing. Bernd Sternal, Publizist, Verleger, Radiomoderator
Prof. Dr. Ulrich Ramer, Literaturwissenschaftler und Schriftsteller
Dr. Bernhard Grün, Autor und Arzt
Stefan Fischer, Bibliothekar
Dr. Matthias Friske, Mediävist, Theologe, Autor
Dr. Benjamin Glettner, Chemiker

 

Autoren, Publizisten, Künstler, Wissenschaftler und andere Akademiker, die sich dieser Erklärung anschließen wollen, teilen dies bitte mit unter: info@erklaerung2018.de

Unterzeichner ohne Absender und Berufsbezeichnung können nicht veröffentlicht werden. Wir bitten alle Unterzeichnungswilligen außerhalb der genannten Berufsstände um Verständnis dafür, dass wir den Personenkreis einschränken müssen.

 

Unabhängiger Journalismus ist zeitaufwendig.

Dieser Blog ist ein Ein-Frau-Unternehmen. Wenn Sie meine Arbeit unterstützen wollen, haben Sie die Möglichkeit, mich mit einem Geldbetrag Ihrer Wahl zu unterstützen, so dass ich eine Recherchehilfe beschäftigen kann.

Bitte nutzen Sie dazu folgende Kontoverbindung:

Vera Lengsfeld
IBAN: DE55 3101 0833 3114 0722 20
Bic: SCFBDE33XXX

oder

 

7 Kommentare zu „Gegen die Zerstörung unserer Gesellschaft“

  1. Eine meiner Schwestern hat sich aus Unwissenheit über den Islam einen vermeintlich gebildeten und liberalen Moslem aus Frankreich mitgebracht. Der hat ihr das Gehirn gewaschen und dann die Familie zerstört. Wie im Kleinen so im Großen- Finis Germania.

    Gefällt 1 Person

  2. Habe – leider ‚angeheiratet‘ und daher nicht abschaffbar – im Verwandtenkreis auch so eine ‚gutmenschversiffte‘ Flüchtilantenbejublerin – arbeitet auch noch im ’sozialen Sektor‘ und das in Berlin – muss ich mehr sagen?

    Nachdem diese kürzlich einige dumm linksfaschistzische Sprüche abgelassen hat, habe ich für mich die Devise ausgegeben: ‚Ich mag auch nicht mit Linksrotgrünfaschisten an einem Tisch sitzen‘ – und meide den Kontakt wo immer möglich.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.