Pfui deibel! Bunter Weisswurst-Kebab

Die bunte Buntland-Küche, die die bunten Multikulturalisten für unser Bayern vorgesehen haben, ist ungenießbar. Zuviele Köche verderben den Brei, und bei den Bunten reicht auch einer.

Weisswurst -Kebab? Weisswurst am Spieß? Theater der Bunten. Und auch noch im Rathaus. Ich soll mich also dann dran gewöhnen, daß während ich gemütlich meine Halbe trinken will,  bayerischer Volkstanz immer wieder durch Gedudel aus dem Orient unterbrochen wird. Das ganze auch noch für einen guten Zweck. Na, des ist mir zuviel des Guten. Irgendwo hat die Toleranz ihre Grenzen.

Es gibt nur ein echtes Bayern und eine traditionelle Küche.

Hier noch so  ein Preuße der herumpanscht, zum Davonlaufen. An unserem Bayern mit unserer Küche wird nichts herumexperimentiert! Des is gut so wie es ist!

Jetzt is mir schlecht. Was für ein Batz! Was kommt von den Bunten als nächstes? Leberkäse Pute to go?

Na, da will ich mein altes Bayern zurück. Vor allem in München. Den unser Minga is a Nest.

2 Kommentare zu „Pfui deibel! Bunter Weisswurst-Kebab“

  1. So kann’s aber auch kommen:

    Das Rezept da oben klingt übrigens dermaßen eklig, dass ich mich frage, wieso der ‚Koch‘ nicht auch noch Coctail-Sauce als Beilage empfohlen hat … mit „eine Fitzelchen von de Zitron'“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.