Wirtschaftswachstum: Merkels Buntland ganz unten

Merkels Buntland wird inzwischen sogar vom gebeutelten linken Griechenland abgehängt, was das Wirtschaftswachstum betrifft. Vorne -für Merkels Buntland unerreichbar –  ist hingegen das rechte Ungarn mit Viktor Orban. 

 

Letztes Jahr lag das Wirtschaftswachstum in Ungarn bei 4.1%, im letzten Quartal steigerte sich das Land unter Orbans Regie dann auf 4.4%. Diese beeindruckenden Zahlen konnten nun im ersten Quartal 2018  gehalten werden. Die Tendenz ist also grün, sie zeigt für Ungarn nach oben, die ungarische Regierung hat also ihre Hausaufgaben gemacht.

Im stark angeschlagenen gebeutelten EU-Krisengebiet  Griechenland konnte im letzten Quartal 2017 ein geringes Wirtschaftswachstum von 1.4% generiert werden. Im ersten Quartal 2018 konnte man nun das Wachstum immerhin auf 1.9% steigern. Die Tendenz zeigt damit auch hier nach oben, wenn auch auf niedrigem Niveau.

In Buntland konnte im letzten Quartal 2017 ein kaum messbares Wachstum von 0,8% – in Worten NULL KOMMA ACHT –  generiert werden. Merkel wäre aber nicht Merkel, wenn sie nicht auch noch diese Buntland-Zahlen  schlechter machen könnte.  Und so gelang  Merkel im ersten Quartal 2018 das Wachstum um weitere 25% auf nur noch 0.6% – in Worten NULL KOMMA SECHS –  einbrechen zu lassen.

Selbst Griechenlands Wachstum ist also mehr als 3-Mal so stark wie das in Buntland, in Ungarn ist das Wachstum sogar um fast das 7,5 fache stärker.

Oder anders ausgedrückt: Merkels ökonomische Buntland-Regierungsbilanz  ist inzwischen nicht nur rund 7,5 mal schlechter als die vom rääächtszpopulistischen Ungarn, sondern es gibt auch auf der anderen Seite keinerlei Anzeichen dafür, daß die bunte Regierung hieran irgendetwas ändern will..

Und deshalb verwundert es mich ein wenig, daß Buntmedien ernsthaft glauben, das die Wiederwahl von Viktor Orban in Ungarn gefährdet sei.  Letzte Umfragen sehen ihn und seine FIDESZ Partei nämlich sogar über der 50% Hürde.  MDR erfindet sogar einen Schock, indem sie eine Bürgermeisterwahl eines unbedeutenden Dorfes  mit einer landesweiten Wahl vergleichen. Da macht man sich eben die Welt, wie sie einem gefällt.

Buntland1

 

 

 

3 Kommentare zu „Wirtschaftswachstum: Merkels Buntland ganz unten“

  1. Moment einmal: Diese Zahlen müssen noch um
    den Arbeitsplatz-Beschaffungseffekt wegen der
    Merkel Zuwanderer bereinigt werden.
    Daraus folgt: In Wahrheit ist das Wachstum der
    Wirtschaft ja schon seit geraumer Zeit negativ.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s