Kernschmelze in den Wahrheitsmedien – unbemerkt?

Am Mittwoch kam es in der Phoenix-Runde, von der Öffentlichkeit unbemerkt, zur Kernschmelze der Mainstream-Propaganda in puncto „Flüchtlingsfolklore“. EVA QUISTORP, Gründungsmitglied der Grünen, evangelische Theologin, seit Jahren aktiv in der Arbeit mit Migranten, unter anderem als ehrenamtliche Deutsch-Lehrerin, sprach Tacheles:

  • Wir brauchen wieder Sicherheit, Ordnung und Begrenzung in Deutschland!
  • Schon eine Obergrenze von jährlich 50 000 (!) unserer Kultur fernen Einwanderern ist kaum zu bewältigen!
  • Das Interesse an Integration ist in praxi wenig bis nicht ausgeprägt, Deutschkurse werden von der Masse geschwänzt!
  • Die Integration der muslimischen Kinder in die deutsche Gesellschaft wird von deren Eltern nicht erwünscht und hintertrieben!
  • Die politisch Verfolgten & wirklichen Opfer erreichen Deutschland gar nicht – es kommen die Falschen!
  • Die Gewaltkriminalität hat deutlich zugenommen!
  • Medien & Politik verharmlosen reale Probleme!

Das alles gründet sie auf Erfahrungen aus der Praxis.

Ob Frau Quistorp noch einmal in eine Talkshow hierzulande eingeladen wird?
(von Mario Schattney)

Anhang

Eine andere bekannte Flüchtlingshelferin, Rebecca Sommer, streut gerade Asche auf ihr Haupt und wandert nach Polen aus.
Flüchtlingshelferin Katja Schneidt verfasste relativ früh ihr Buch „Wir schaffen das nicht“.
Auch der grüne Bürgermeister von Tübingen, Boris Palmer hat gerade sein Buch „Wir können nicht allen helfen“ veröffentlicht.
Ex-Bundespräsident Joachim Gauck erklärte neulich in einem Vortrag, dass die Kritiker der humanitären Massenzuwanderung, die er vor 2 Jahren noch als „Dödel“ bezeichnete, Recht hatten.

Der Gründer der Grünen Herbert Gruhl warnte 1992 vor Schurkels „Bekämpfung der Fluchtursachen“:

Es ist ausgeschlossen, daß die Wohlstandsländer – sosehr sie sich auch bemühen wollten – die Probleme jener Völker “lösen” können, wie die Politiker immer noch daherschwätzen. Allein die dortige Verdoppelung der Bevölkerung alle 30 Jahre fegt selbst die größten ökonomischen Erfolge hinweg. Politisches Chaos ist schon heute allenthalben die Folge. Wer immer kann, wird aus den Elendsregionen in die letzten Wohlstandszonen der Erde flüchten.

Aber wenn – was droht – 500 Millionen Menschen aus der Dritten Welt nach Westeuropa kommen, dann bricht auch hier jegliche Ordnung zusammen. Dort allerdings schaffen selbst 500 Millionen Abgewanderte keine Entlastung; denn in nur sieben Jahren ist diese Lücke von 500 Millionen schon wieder ausgefüllt. Und nach 14 Jahren leben in den Armutsländern abermals mindestens 500 Millionen mehr als heute.


Otto Schily wurde nach einer linksgrünen Karriere zu einem der schärfsten Asylrechtskritiker.
Der in Italien bermühmte linke Ökonom und Euro-Kritiker Prof. Alberto Bagnai kandidiert für das Parlament und zwar für die leitmedial als rechtspopulistisch verschrieene Lega Nord von Matteo Salvini. Bagnai erklärt dazu selber, dass ein systemkritischer Denker heute nur bei konservativen Parteien kohärente Positionen formulieren könne.




6 Kommentare zu „Kernschmelze in den Wahrheitsmedien – unbemerkt?“

  1. WAS SOLL ICH DENN EIGENTLICH DAVON HALTEN???

    „Andere Menschen dafür zu hassen, nur weil sie vermeintlich anders sind, eine andere Religion oder Staatsangehörigkeit haben, ist an Dummheit, Hohlheit und Niederträchtigkeit nicht zu überbieten.“

    Gefällt mir

    1. Was für ein dummer Kommentar… Weder geht es um Hass noch um fehlende Empathie. Sondern nur und ausschließlich darum, dass die links-grün versiffte multikultidenke den globalisten und NWO Machern in die Hände spielt. Ganz zu schweigen davon, dass es Kräfte gibt, die Deutschland von innen zerstören wollen. Und jeder der nicht gehirngewaschen oder gekauft ist kann dies erkennen…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s