Umfrage: Bei Neuwahl Union mit SPD möglicherweise ohne Mehrheit

Das gleiche dürfte bald vielleicht auch für die Union gelten.

Solche Zahlen gab es noch nie. Zumindest nicht in einer offiziellen repräsentativen Umfrage.  Und diese Insa-Umfrage bedeutet nichts gutes für die so genannte Große Koalition. Federn lassen musste dieses Mal nicht nur die SPD, die nur noch 17% wählen wollen, sondern vor allem auch die Unionsparteien, die gut 3% gegenüber der letzten Insa-Erhebung verlieren.  Die für die Union wichtige Schwelle von 30% wurde mit30.5% nur noch sehr knapp „überschritten“. Rechnet man die Fehlertoleranz ein, so könnte die Union erstmals sogar unter der 30% Marke liegen. Somit kommt die Große Koalition zusammen auf nur noch 47.5% der Wählerstimmen, was bedeutet, daß die Regierung schon jetzt von 52.5% nicht mehr mit einer Wahlabsicht unterstützt wird. Bei einer Neuwahl wäre es somit theoretisch denkbar, daß es für SPD und CDU/CSU zusammen nicht mehr reichen könnte.

Vom Niedergang der SPD und der Union profitieren andere Parteien. Einem rot-rot-grünes Bündnis hilft das aber ebenfalls nicht.  Die Grünen legen demnach auf 12.5% zu. Der realpolitische Kurs mit Leuten wie Boris Palmer etc. könnte dafür ein Grund sein. Die Linken kommen auf 11%. Die FDP erreicht 10%. Rot-Rot-Grün käme demnach auf nur 40.5 % der Stimmen.

Die Alternative für Deutschland verteidigt ihren dritten Platz in Umfragen und  kommt auf 15% der Stimmen. Sie liegt damit nur noch 2%-Punkte hinter der SPD.  Sonstige erreichen 4%.

 

 

Ein Gedanke zu „Umfrage: Bei Neuwahl Union mit SPD möglicherweise ohne Mehrheit“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.