Was ist eigentlich Buntstasi? – Wie das Lexika Mundmische das Wort definiert

Das Wörterbuch der deutschen Umgangssprache, bzw. Spaß an Umgangssprache mit Sprichwörtern, so stellt sich die Mundmische auf ihrer Webpräsenz vor.  Sie verfügt bereits über viele Einträge und mehr als 6300 Gefällt mir Angaben auf Facebook. Nutzer können Begrifflichkeiten einführen und damit unsere lebendige Sprache als Kulturgut weiterentwickeln, und bei besonders häufigen Aufrufen  bzw. besonders gefragte Begriffe können diese es sogar in die Rubrik „Total im Trend“ schaffen. Auch Begrifflichkeiten, die gehäuft auf bayernistfrei.com auftauchen bzw. verwendet werden, werden hier erklärt. Beispiel Buntstasi. Doch was ist das überhaupt? Die Kurzerklärung von Mundmische lautet so:

Aus ‚Stasi‘ (kurz fuer das ‚Ministerium fuer Staatssicherheit‚ der DDR -bekannt als weitverzweigter, personalstarker Überwachungs- und Repressionsapparat, der medienmanipulierend Denk-und Sprachverbote vergab) und ‚bunt‘ – also ‚naiv-unbesorgt-multi-kulti‘

Die weiterführende Erklärung von Mundmische  lautet wie folgt:

Von besorgten links-und rechtskonservativen Menschen und regierungskritischen ‚alternativen‚ Medien (etwa ‚Tichys Einblick‘, ‚conservo‘, ‚www.bayern ist frei‚) ‚gebrauchtesSchlagwort, das als pathologisch erachtete medienglaeubige Toleranz -, Multikulti– und ‚humanitär-frömmlerische‘ Willkommenkultur, den ‚typ. dt. Schuldkult‘ sowie staatl. Souveraenitaetsverzicht (als ‚Wiedergutmachung am falschen, integrationsfernen Objekt‘) anprangert. Damit werden die ‚Meinungskartelle‘ linksparteiischer -einschliessl. der CDU/CSU-, links-libertär sozialisierter ‚Nachrichtenmacher‘, Politiker und ‚Entscheider‚ (oft als pol. korrekte, betriebs- und folgenblinde Medienmanipulateure,linksintellektuell dominierteInteressengemeinschaften (etwa die sogenannte ‚Asylindustrie‘, naiven ‚Genderismus‘ und den eigenen ‚Ethnozid‘ verfolgende, ‚linksverseuchte‘ ARD/ZDF/Deutschlandfunk-Propaganda oder als Schummel-/ ‚Luecken-‚ Presse zusammengefasst) und deren eigene national-sicherheitspol. Interessenmissachtende und als ‚Fern-Nächstenliebe‘ verbrämte, islamistischen Totalitarismus verniedlichende Religions-Toleranz verurteilt

Auch beliebte BIF-Begriffe wie Humanitärfrömmler werden von der Mundmische erklärt:

abwertendeBezeichnung fuer Leute, die annehmen, es waere zur deutschenWiedergutmachung nötig und möglich die Ursachen der Weltprobleme –insbesondere der Elends- und Armutsmigration- durch das ‚humanitäre‘ Erlauben unkontrollierterZuwanderungnachhaltig zu beseitigen

Es gibt noch viel mehr, wie auch „Nichtzurückweisungsprinzipreiter“ etc. Die Erklärungen und Beschreibungen können mutmaßlich von vielen Patrioten als gelungen betrachtet werden. Und ja, anstatt das Zensur-Lügypedia zu pflegen, dürfte es mehr Sinn machen, den alternativen Sprachschatz der meistgesprochenen Muttersprache  in Europa Deutsch ( noch vor Englisch) und das Umgangssprachenlexikon  zu erweitern. Den Sprache ist immer auch lebendig und verleiht mehr (kulturelle) Macht und Einfluß, als so mancher vermuten würde. Das gilt vor allem auch für die, die sich Sorgen um die bayerische Mundart machen. Auch die müssen sich „sorgen“, und zwar um die Verbreitung der Begriffe.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.