Wahre Finnen nach Spaltung konsolidiert – „Blaue“ Alternative vor dem Aus

2019 wird in Finnland wieder das nationale Parlament gewählt. Die patriotische Wahren Finnen konnte bislang bei Wahlen bis zu 20% der Wählerstimmen erreichen, und nach der letzten Wahl 2015 sogar in die Regierung mit 17% eintreten. Sie versprachen den Wählern damals noch unter der Führung unter Timo Soini ein souveränes Finnland, was unter anderem einen möglichen EU-Austritt bzw. einen Verzicht auf einen Nato-Beitritt Finnlands einschließt. Doch kaum im Parlament angekommen, bemühte sich die Partei,  um einen moderaten gemäßigten Kurs.  Finnland nahm daher immer noch Flüchtlinge auf, Außenminister Soini híelt sich auf internationalem Parkett mit Kritik an der EU zurück. Auch der Umfang der Sozialtransfers wurde nicht nennenswert vergrößert. Diese Bilanz war für den Kern der Wählerschaft der Wahren Finnen offenbar eine Enttäuschung.

In Umfragen folgte daraufhin ein kontinuierlicher Absturz bis auf nur noch 7-10% der Wählerstimmen. Am 10. Juni 2017 erfolgte dann die Abwahl des bisherigen Parteivorsitzenden Tiomo Soini, der für seine harte Haltung in der Einwanderungsfrage bekannte Jussi Halla-aho übernahm. Daraufhin kündigte der Ministerpräsident  Sipilä von der Zentrumspartei im Finnischen Parlament das Bündnis mit den Wahren Finnen. Er sah nun laut einer Twittermeldung keine Möglichkeiten mehr, „die es uns erlauben würden, mit den Wahren Finnen unter der Führung von Halla-aho zusammenzuarbeiten“. Auch der Chef der dritten Koalitionspartei, Petteri Orpo wollte nicht mehr. Nun sahen die „gemäßigten“ von den Wahren Finnen um den abgewählten Soini ihre Pfründe und Pöstchen in Gefahr. Plötzlich war ihnen die Partei, die wieder ihr Profil schärfen wollte, zu „rechts“. Sie traten  aus den Wahren Finnen aus und gründeten die so genannte „Blaue Zukunft“.

Auf Wikipedia heißt es zu dieser Partei:

Die Blaue Zukunft möchte eine gesellschaftliche Struktur, in der die Menschen zum arbeiten ermutigt sind, sich um andere Menschen gekümmert wird und ein Leben für alle Bürger möglich ist. Die Partei werde Familienwerte und Menschenrechte respektieren und Gewalt und Hass gegenüber anderen Menschen ablehnen. Der Name „Blaue Zukunft“ stehe für Stabilität, Frieden, Reformismus, Effektivität und Patriotismus.

Ein Programm also, daß widersprüchlicher und nichtssagender kaum noch geht. Die gemäßigten  durften   daher als „Blaue Zukunft“  in der Regierung bleiben. Na „wunderbar“! Und so verloren die Wahren Finnen aufgrund der Abspaltung der „Gemäßigten“ rund 19 Abgeordnetensitze.

Der wegen Islamfeindlichkeit verurteilte neue Vorsitzende Halla-aho der Wahren Finnen will sich wieder auf die Kernthema wie „Einwanderung“ und Souveräntität ( inklusive EU-Austritt) konzentrieren. Und so hielten die restlichen Abgeordneten die Wahren Finnen wieder klaren Kurs im Parlament  – als Oppositionskraft.

Seit dem sanken die Umfragewerte der Wahren Finnen nicht mehr ab, im Gegenteil man konnte sich bei etwas 7-10% konsolidieren bzw. sogar wieder leicht zulegen. Für die „gemäßigten“ der Blauen Zukunft hingegen dürfte 2019 schon wieder Schluss sein. Sie kommt  in Umfragen trotz Parlamentsfraktion nur noch auf 1 bis 2% der Wählerstimmen.   Die Grünen steigern sich von 8 (letzte Wahl) auf 14%, die Linke Allianz liegt bei knapp 9%, die Sozialdemokraten kommen auf knapp 20%, Es scheint also, daß  auch dem Zentrum und der Christdemokraten die erzwungene Spaltung der Regierung wegen den Wahren Finnen ebenfalls stark geschadet hat.

KESK – Das Zentrum – 16.1%

KOK   – Christdemokraten – 21.8%

PS      -Wahre Finnen –  8.1%

SDP  – Sozialdemokraten – 19.6%

VHIR  -Grüne – 14.1%

VAS  -Linke Allianz- 8.8%

SFP  – Liberale , Schwedische Minderheitenpartei – 4.7%

KD Christdemokraten 4%

SIN – Blaue Zukunft – 1.5%

Doch noch ist ein gutes Jahr Zeit bis in Finnland gewählt wird. Bleibt zu hoffen, daß die Patriotischen Kräfte in der Opposition, nach dem heftigeren Verrat der „Blauen“ ( im Vergleich zu Dtl.) und der Konsolidierung nun weiter Boden gut machen können.

Ein Gedanke zu „Wahre Finnen nach Spaltung konsolidiert – „Blaue“ Alternative vor dem Aus“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.