Jahreswechsel in Prag

Ein Gastbeitrag von Clemens A. Koch

 

Ein Erlebnisbericht:

Jahreswechsel 2017/2018 in Dresden und Prag

Nachdem ich nun, nach unserer Ausflugsreise zum Jahreswechsel (Silvester und 2 Tage vorher in Dresden und von Neujahr bis heute in Prag) wieder zu Hause bin, hier mal ein kurzes Fazit:

Zuerst viel mir auf, dass ich in Dresden am 29. und 30.12. kaum und am 31.12. im Zentrum gar keine Polizei gesehen habe und wir waren viel unterwegs.

Im Gegensatz dazu, war beim Neujahrsfest in Prag (das wird ähnlich gefeiert, wie bei uns Silvester – mit tausenden Menschen auf den Straßen, mit großem offiziellem Feuerwerk) jede Menge Polizei in voller Montur und Bewaffnung unterwegs, dazu noch Security.

In Dresden beschlich mich ein ungutes Gefühl beim Anblick der vielen (habe selbst mehr als 10 gesehen) und vor allem großen (15 bis 20 pro Gruppe) „Männergruppen“ in der Stadt. Die Stimmung war im allgemeinen etwas angespannt, man hatte immer ein „halbes Auge“ in der Umgebung. (Später habe ich erfahren, dass dieses Gefühl nicht ganz unbegründet war.)

shutterstock_228628414
Silvester in Prag (c) https://www.urlaubsguru.de/reisemagazin/silvester-in-prag-so-wird-der-kurztrip-unvergesslich/

In Prag gab es keine „Männergruppen“ wie in Deutschland. Ich habe nur friedlich feiernde Menschen gesehen. Wir sprachen deutsch, wir sprachen englisch und wir sprachen mit Händen und Füßen – wir haben gefeiert.

Als Fazit aus diesen Erlebnissen und auch aus dem hier gelesenem, habe ich entschieden, dass ich nie wieder in Deutschland Silvester feiern werde, da ich seit fast 20 Jahren in Österreich lebe, sollte das nicht schwer sein.

Clemens A. Koch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s