Spiegel: gefrässiger Komet Trump rast auf Erde zu

Demophobes Sturmgeschütz für wehrhafte Demokratur

Georg Diez ist eineR der satisfaktionsfähigeren BuntdenkerInnen im Sturmgeschütz der Demophobie . Für Diez bricht die bunte Bambi-Welt und damit die Demokratie in dem Moment zusammen, wo ein Staatsvolk sich auf seine Interessen besinnt und sie von denen der anderen unterscheidet. Denn das bedeutet dann ja, dass Milliarden Erdenbürger ihre Rechte in Deutschland verlieren und neoliberal-kapitalistischer Ausbeutungslogik unterworfen, also gewissermaßen entsorgbar werden. Wenn der Durchbruch zum neuen postnationalen Ponyhof zum Erliegen kommt, bricht demnach das Vierte Reich an. Dessen Geburtshelfer seien die GEZ-Talkshow-Veranstalter à la Plasberg und Maischberger, die Volkes Stimme ein Forum geboten und dessen verwerfliche Sorgen artikuliert hätten. Echte DemokratInnen hätten dem dumpfen Pack nie ein Podium geboten. Auch Einladung von 1 AfD-Vertreter auf 20 Buntparteienvertreter war noch zu viel. Die geringe Resonanz der #MeToo-Kampagne erschüttert Diez ebenso. Der Weiße Mann müsse so lange gegen gegen seinen inneren Weinstein kämpfen, wie die schwarze Frau noch in Machtpositionen unterrepräsentiert sei. Wer wie die Rechten von Ungleichheit ausgehe, sei Undemokrat und dürfe kein Podium bekommen.
Aber es geht noch weiter.
Videoblogger Schattenmacher erwähnt die regressiv-feminilen SturmschützInnen Sibylle Berg und Margarete Stokowski von denen Diez sich grammatisch-logisch stimmigere Sprache und weniger durchsichtige Terror-Sympathien und Diktatur-Forderungen abhebt. Das rote Band aller drei SturmschützInnen und ebenso des Chefredakteurs Klaus Brinkbäumer und des gesamten Verlagshauses (mit Ausnahme eines Experten im Leben „Unter Linken“) liegt in dem Anspruch, das eigene Ponyhof-Menschenbild im Namen der wehrhaften Demokratie den Mitbürgern gewaltsam aufzwingen zu dürfen. Demokratisch ist an dem Sturmgeschütz nur seine stürmerische Wehrhaftigkeit. Die Meister-BuntdenkerIn vom Sturmgeschütz erklärt allerdings, dass diese Wehrhaftigkeit wohl dosiert und fein austariert sein muss. Das Verlagshaus steht demnach für demokratische Staatskunst nach Maßgabe der politischen Schönheit. Da fällt es auch dem kleinen Akif schwer, nicht zu lästern.

24796477_782977998562033_2701397625199415241_n

.


Bayern ist frei. Bunte Kartelle passen nicht zu uns. Wir diskutieren auch auf VK und FB. Wir fördern Volksbildung im Sinne einer Befähigung des Souveräns zur Artikulation seiner Interessen. Helfen Sie uns dabei!




5 Kommentare zu „Demophobes Sturmgeschütz für wehrhafte Demokratur“

  1. Dummhühner und Krampfhennen gackern am lautesten. Liegt das an der unübersehbaren Profilneurose oder an der Schreckensvision als Broiler zu enden?
    Die 1980er Jahre waren die Hochzeit grüner Dummhühner, die im Bundestag mit Tränen in der Kehle für Bildstörungen sorgten.
    Jetzt nervt eine neue Generation an Dummhühnern, die als Vaginas durch die Flimmerkisten und Straßen schleimen oder als Tante Slomka (=Strohhalm/polnisch) zu später Stunde Männern auf die Eier gehen. Oder Carolin Emcke, deren nationalmasochistische Intellektualität rüberkommt wie ein Dozent mit Dreitagebart und herben androgynen Charme. Liane Bednarz hingegen flirtet mit Linksradikalen und presstituiert sich als Expertin für die AfD wie am Barbara-Tag beim Zündfunk. Mit dem selben Stallgeruch ideologisch verbrämt schwätzt Melanie Amann vom SPIEGEL zum Thema AfD. Ob ihr unter den Sturmgeschützen der Rang der Dicken Berta zukommt, wird die Zukunft zeigen:
    http://www.spiegel.de/video/afd-videoanalyse-melanie-amann-video-1657907.html

    Gefällt 2 Personen

  2. Der kulturelle Überbau fördert und verlangt nicht nach „freischaffenden Künstlern“ nicht nach „Freidenkern“, der kulturelle Überbau fördert und verlangt Linien treue Propagandisten, Werbetexter für den Mainstream. Akif Pirincci analysiert kunstvoll und treffend den Wortwechser von SPON, Herrn Diez, der über den Kunstbegriff der „politischer Schönheit“ angesichts des Stelen-Denkmals vor Höckes Haus sinniert:
    http://der-kleine-akif.de/2017/12/04/kunst-kommt-von-kotzen/

    Was Akif als „künstlerisch hochwertigen Krimi“ erklärt mit einem überraschenden Lösung ausmacht, hat in den Propaganda-Zentralen der Veröffentlichten Meinung längst keinen Platz mehr:

    http://www.nachdenkseiten.de/?p=41406

    Akif fantasiert weiter von einem künstlerisch wertvollen Bild, das

    „dem Betrachter eine ungewohnte und überraschende Perspektive auf sein Motiv aufzeigt. “

    Schön wär’s! Eine ungewohnte und überraschende Perspektive in der links-grün-rot versifften Arena der Küss-die-Marionetten, der Sektkelche kleckernden Vernissagen Trotteln sind einfache Sätze, einfache Empfindungen und einfache Schlussfolgerungen, wie Akif sie liefert. Akif greift wieder und wieder die Stil- und Schreibübungen von solch wendigen Wortwechslern und Sinnverdrehern wie bei Bento, SPON, Autor*Innen des Jugendmagazins JETZT der Prantlhausener Pestpostille an, welche aus dem Leeren ins Leere gießen, was Leser zunehmend abschreckt und auf Seiten wie von Akif treibt.

    Diese Hirnwäsche von Mietmaulhuren und Schreibtischlemuren überzieht wie Mehltau die Weinreben der Wissenden. Keltert jemand, wie der Kleine Akif, uns irgendwo aus einer geschützten, begnadeten Enklave von gesundem Menschenverstand mit seinem Herzen auf dem rechten Fleck, der nicht auf’s Maul gefallen ist, seinen Wein für Wissende, dann jaulen getroffene Hunde und schreien nach der chemischen Keule der Zensur für den Weinberg, wo Akif sein‘ Most holt.

    Anwälte jaulen, dass die Rückzugsprämie für Illegale ihr Klagerecht auf Asyl verweigere, Kirchenfürsten wanzen sich islamischen Sitten und Vorbetern an, um ganz „neutral“ unter Sichel und Halbmond zu Allah zu beten, Militärstrategen verschieben im Sandkasten ihre martialische Hardware gen Osten und fiebern dem großen Knall entgegen, Landwirtschaftsfunktionäre im Auftrag der chemischen Lobby behandeln sogenannte Schädlinge als unwertes Leben, Automanager schnüffeln am Auspuff, um Käufer für die saubersten Abgase ihrer Tonnen schweren SUVs zu begeistern, Bankster begeistern Kunden für Kredite, die sie als faulende Bündel über unzählige Ecken verhökern, bis die Profitblase platzt, und wo weiter und so fort.

    Akif recherchiert sorgsam, einfühlsam und einfach Texte wie von SPON-Diez oder wie von Bento beschaulichen Ballaballa-Beauties und anstatt, wie es politisch korrekt, gesellschaftlich angebracht und geschäftlich förderlich wäre, den Gestank mit Parfüm zu vernebeln, schreibt Akif aufrecht und ohne Ekel, was er bei SPON-Autor Diez gefunden hat:

    „Kacktext“ und „Scheiße“!

    Aus solchen Ingredienzien einen erheiternden, aufklärenden Text abzuliefern, ist Akifs ganz große Kunst!

    Gefällt 2 Personen

  3. Georg Diez war mal in der PHOENIX-Runde dabei. Ich muß gestehen, Diez hat mich nicht beeindruckt. Ein ziemlich durchschnittlicher Mittelstürmer der Stereotypen und Staubsauger-Vertreter überkommener Klischees aus dem Saftladen der Political Correctness.
    Laut Wikipedia ist Diez auch bekannter Gast im Denunzianten-Stadel:

    „Im Februar 2012 bezeichnete Georg Diez in einem Artikel über Christian Kracht und dessen Roman Imperium diesen als „Türsteher der rechten Gedanken“ und diagnostizierte „totalitäres Denken“.[8] In einem Offenen Brief kritisierten daraufhin mehrere Autoren, darunter Elfriede Jelinek, Daniel Kehlmann und Monika Maron, Diez, der mit diesem Beitrag „die Grenzen zwischen Kritik und Denunziation überschritten“ hätte und „Äußerungen von literarischen Erzählern und Figuren“ „konsequent“ dem Autor zuschreibe.[9] Der Artikel löste im Weiteren eine Mediendiskussion über die Methoden gegenwärtiger Literaturkritik aus.[10][11]“

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s