Die Zahl der Opfer steigt auf über 300

Mindestens 305 Menschenleben hat der Anschlag auf eine Moschee in Bir-al Abed auf der Sinai-Halbinsel gefordert. Selbst 24 Stunden nach dem Anschlag gibt es noch kein Bekennerschreiben. Attentäter sollen Flaggen der Terrormiliz IS getragen haben.

Terrorismus schert sich weder um unschuldige Opfer noch um Kollateralschäden. Terrorismus ist ein Refugium für Psychopathen. Also für Charaktere wie z.B. Andreas Baader (1943-1977). Sein Weg als Leitfigur in der RAF war gepflastert mit Leichen und bis an ihr Lebensende traumatisierten Opfern.

Parallel zum Terror der RAF in West-Deutschland begann der islamistische Terror um 1970 mit Flugzeugentführungen und dem Anschlag auf israelische Sportler 1972 bei den Olympischen Spielen in München durch palästinensische Terror-Kommandos.

Seit den 1970er Jahren ist der Terror ein vor allem islamistisches Phänomen. Das „Zentrum für politische Schönheit“, das sich zur Zeit mit Bespitzelung und Stelen befasst, äussert sich entweder nur sehr schmallippig oder gar nicht zu terroristischen Anschlägen der Gegenwart. Der Feind verschanzt sich in Urnen und Gräbern. Frei nach der Henryk Broders bonmot „je länger Hitler tot ist, desto mehr Widerstandskämpfer gibt es“.

Ein anderes Bonmot resümmiert:

„Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber fast jeder Terrorist ist ein Moslem“

Ein Faktencheck der blutigsten Terror-Anschläge führt zu folgender Bilanz:

Todes-Opfer bei Terror-Anschlägen:

2996       New York (USA), Pentagon 11.09.2001 islamistisch
796          Anschlag von Sindschar (Irak) 14.08.2007 islamistisch
430          Cinema Rex (Iran) 19.08.1978 islamistisch
358          Mogadischu (Somalia) 14.10.2017 islamistisch
331          Beslan (Rußland) Geiselnahme 01.09.2004 islamistisch
305          Bir el-Abed (Ägypten) 24.11.2017 ungeklärt
300          Rußland – Anschläge auf Wohngebäude 31.08.1999 islamistisch
299          Beirut – Anschlag auf US-Stützpunkt 23.10.1983 ungeklärt
292          Bagdad 03.07.2016 islamistisch
256+10   Attentäter Camp Shaheen (Afghanistan) 21.04.2017 islamistisch
257          Bombay (Indien) Mumbai 12.03.1993 islamistisch
224          Anschläge auf US-Botschaften in Nairobi(Kenia) und Daressalam (Tansania)     7.8.1998  islamistisch
224            Sinai, russisches Passagierflugzeug 31.10.2015 islamistisch

 

Die ebenfalls islamistisch motivierten Anschläge am 11.3.2004 in Madrid mit 191 Toten oder am 14.7.2016 in Nizza (85 Tote) rangieren in solch makabren Statistiken nur noch unter ferner liefen.

Mohamed_Atta
Mohammed Atta (1968-2001) Student in Deutschland und Terror-Pilot der 9/11 Maschine (c) Wikipedia

Mohammed Atta (1968-2001), ein Terror-Pilot einer 9/11-Maschine, studierte unter dem Namen Mohammed el-Amir von 1992 bis 1999 in Deutschland.

Mohammed_Atta_Pekka_Tanner_TUHH
Mohammed Atta als Student im Jahr 1993 links im Bild (c) Wikipedia

Der jüngste Anschlag am 24. November in Bir el-Abed mit bisher 305 Todesopfern wird nicht der letzte gewesen sein. Es kann jeden treffen. An jedem Ort. Zu jeder Zeit.

North_face_south_tower_after_plane_strike_9-11
Terroranschlag in New York 9/11 (c) Wikipedia

Es gibt aber signifikante Unterschiede. Während Terror-Anschläge im Westen Legion sind, bleibt Ost-Europa dank einer rationalen „Flüchtlings“-Politik vor einem epidemisch auftretendem Terror ziemlich verschont.

putin-zitate-terroristen-min

Politiker wie Orban oder Putin agieren rational, vorausschauend und klug.

13680963_929856470457619_6004249287598224778_n

Die Humanitär-Bigotterie migrationsfreundlicher Parteien rollt dem Terror den roten Teppich aus. Medien und Politik propagieren eine „Willkommenskultur“ und eine falsch verstandene Humanität, um am Ende ihre eigenen Bürger ans Messer zu liefern oder sie zum Versuchskaninchen von Messerstechern und Vergewaltigern zu machen.

20993062_1969315290008581_1188949169733532342_n
„Katrin Göring-Eckardt – Die Stimmungskanone im grünen Haubitzenlager“ (Henryk M. Broder)

Mit grünen Politikern hat der Terrorismus in Deutschland auch weiterhin optimale Perspektiven und garantiert seinen Bürgern eine in Blut geschriebene Zukunft.

goering_eck

Anhang:

In Deutschland mehren sich seltsame Zwischenfälle:

o ein Bundeswehrsoldat pakistanischer Herkunft tötet einen Fußballfan. Im Oktober gab es in Österreich einen ähnlichen Vorfall: ein Bundesheersoldat mit Migrationshintergrund tötet eine anderen Soldaten

o immer wieder fahren Autofahrer absichtlich in Menschengruppen. Premiere 2015 in Graz. Medien und Behörden interpretieren dies als bedauerliche Einzelfälle von Männern mit psychischen Problemen.

Der BR meldet aktuell:

„Polizei geht nach Vorfall in Cuxhaven nicht von terroristischem Motiv aus
Cuxhaven: Bei dem Autofahrer, der heute früh in eine Gruppe Menschen vor einer Diskothek gefahren ist, handelt es sich nach Angaben der Polizei um einen 29-jährigen Syrer. Einen terroristischen Hintergrund schließen die Ermittler derzeit eher aus. Vermutet wird ein Motiv im privaten Bereich: Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann zuvor in einen Streit in der Diskothek verwickelt. Anschließend lenkte er sein Auto in die Menschengruppe. Sechs Menschen im Alter zwischen 19 und 29 Jahren wurden dabei verletzt. Fünf von ihnen konnten das Krankenhaus bereits wieder verlassen. Der Täter stand offenbar unter Alkoholeinfluss. Laut Zeugenhinweisen ist er absichtlich in die Menschengruppe gefahren.“
Quelle: B5 26.11.2017 18:30

 

3 Kommentare zu „Die Zahl der Opfer steigt auf über 300“

  1. Abgestumpftheit macht sich breit. Auf der Halbinsel Sinai sterben über 300 Menschen. Einer der bisher blutigsten Terror-Anschläge in der Geschichte. Für Anja Reschke und Dunya Hayali kein Aufreger mehr.
    Dafür muß man einer Tussy schon vor 35 Jahren ans Knie gefasst haben.
    Das toppt erst ein Passagierflugzeug, das Islamisten in die vollbesetzte ALLIANZ-Arena lenken.
    Die Schmerzgrenzen sind fließend.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.