Angst vor Neuwahl: Jamaika um jeden Preis?

Da sich die SPD vor der Verantwortung gedrückt hat, und die anderen Parteien nicht mit der AFD wollen, kann es  – will man keine Neuwahlen – wohl nur Jamaika geben. Die Angst vor Neuwahlen dürfte bei den Etablierten wachsen, denn INSA, das schon bei der Bundestagswahl am nähesten am tatsächlichen Ergebnis dran war, prognostiziert inzwischen der AFD einen lange nicht gesehenen Höchststand von 13.5% der Stimmen, fast 1% mehr wie zur Bundestagswahl, während die Merkel-Union und die Grünen weiter absacken. Die  CDU/CSU käme demnach nur noch auf 31% der Stimmen und die Grünen nur noch auf 8.5%. FDP und Linke lägen jeweils bei 10.5%, die SPD käme auf 22% und auf die Sonstigen entfielen 4%. Der Gang der SPD in die Opposition hat also in Bezug auf die AFD nicht den gewünschten Effekt gehabt. Offenbar haben die Bürger schon jetzt ihre Schnauze wegen dem Jamaika-Chaos gestrichen voll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s