Mit der Zuwanderung vervielfacht sich der CO2-Fußabdruck

Menschenverursachter vs natuerlicher Temperaturanstieg in Fahrenheit laut Modellrechnungen der US-Regierung

Wenn sie damit seine antivölkische Gesinnung unter Beweis  stellen können, sind grüne Gesinnungswächter gerne zu einer massiven Erhöhung des CO2-Ausstoßes, zur Zersiedlung der Umwelt und  zur Zertrümmerung allen organischen Wachstums und aller gesellschaftlichen Nachhaltigkeit bereit.  Bezüglich des CO2-Ausstoßes sind es stets Grüne, die betonen, wie viel nachhaltiger die afrikanische Lebensweise sei, denn der CO2-Ausstoß pro Kopf liegt dort, wie dieser Artikel nachweist, unter 5% des mitteleuropäischen Niveaus.   Jeder Humanitärzuwanderer erhöht mit Aufnahme nach Mitteleuropa seine CO2-Fußabdruck um durchschnittlich 95%.  Das von einigen Richterpriestern schon auf den Weg gebrachte Klima-Asyl wird zwar den Notleidenden somalischer Dürren in Europa neuen Lebensraum verschaffen, aber die angeblich von uns zu verantwortenden Gründe solcher Notlagen werden damit weiter verschärft.