Bayern: AFD vielerorts zweitstärkste Partei

Das Ergebnis der Bundestagswahl steht in Bayern fest. Nach Auszählung aller Stimmen kommt die CSU mit einem kräftigten Minus auf nur noch 38.8%. Die SPD erreicht 15.8 % und die AFD kommt mit 12.4% auf ein starkes Ergebnis. Damit lagen alle Umfrageinstitute deutlich daneben. Sie hatten die AFD bei maximal 9% gesehen und die CSU deutlich im Bereich oberhalb der 40 % Marke.  Ebenfalls kräftig zulegen kann die FDP.

Die AFD Hochburgen in Bayern sind unter anderem:

Deggendorf: 19.1% AFD mit knapp 5% Punkten vor der SPD, die dort nur auf 14% kommt.

Augsburg Land und Stadt: AFD 13.8 % vor SPD, die auf 12% kommt.

Straubing: 18.4% AFD vor 13.7%, die die SPD erreicht

Donau-Ries: AFD 14.7 vor SPD 13%

In der Frankenmetropole Nürnberg-Süd holt die AFD immerhin 14.3%.

Die SPD – die die Vereinigte Bunte anführt –  liegt also in vielen Gebieten Bayerns schon hinter der AFD.

Das München ein Problem für patriotische Parteien ist, haben wir mit unserem Slogan „Müssen ist bunt, aber Bayern ist frei“ bereits unterstrichen. Aber auch hier holt die AFD 7.7 %. Und in den Arbeitervierteln wie Aubing liegt die AFD auch hier bereits im zweistelligen Bereich.

Geht der Absturz der CSU so weiter, und kann die AFD bis zur nächsten Bundestagswahl nochmal im Reservoir der CSU fischen, so könnte die AFD nicht nur zur zweitstärksten, sondern sogar zur stärksten (durch Mandate repräsentierten  Kraft) in Bayern aufsteigen, weil selbst 30% für die CSU für das Überschreiten der der 5% Hürde im Bund dann nicht mehr ausreichen dürfte.

4 Kommentare zu „Bayern: AFD vielerorts zweitstärkste Partei“

  1. Na das wäre mal die gerechte Quittung für die CSU, im Bund unter 5 % und nicht mehr im Bundestag. Franz Josef Strauß hätte niemals zugelassen, das Merkel die Grenzen aufmacht. Wenn doch, ich bin sicher, er hätte die bayrische Polizei in Marsch gesetzt und die Grenzen auf eigene Faust dichtgemacht. Was ist nur aus der CSU geworden? Ein verachtenswerter Sauhaufen, hält sie Heißluft-Horst, dem Kriechtier aus der Gattung der Wirbellosen noch immer die Treue. Erbärmlicher gehts nimmer.

    Gefällt mir

  2. Warum das mit den Flüchtlingen und EUdSSR nicht funktionieren wird hat Konrad Lorenz bereits 1982 klar aufgezeigt. Eine Demokratie mit 500Mio. funktioniert nicht (deswegen ist die EUdSSR nicht demokratisch). Und komme keiner mit den USA – da ist jeder Staat zum großen Teil souverän.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s