Polen-Umfrage: PIS stärker, Sozialdemokraten nicht mehr messbar

In einer neuen repräsentativen Umfrage aus Polen kommt die Regierungspartei „Recht und Gerechtigkeit“ (PiS) auf 44 %. Die rechtspopulistische Kukiz-Liste kommt auf 8%. Die Bürgerplattform von Donald Tusk PO, die mit der CSU in Deutschland (ohne Merkel) vergleichbar ist, kommt auf 19%.  Die von linksliberalen Kreisen in den USA (damals noch unter Präsidentschaft Obama) massiv unterstützte und  aufgebaute Anti-PiS Bewegung KOD/N kommt nur noch auf 6%.  Die konservative Bauernpartei kommt auf 5%.  Die Sozialdemokraten SLD, die einst noch in Polen herrschten, sind nicht mehr messbar und werden nicht mehr in dieser  Umfrage aufgeführt.

Die ARD-Tagesschau behauptete   noch vor wenigen Wochen: „Die Jungen sind aufgewacht“.  Früher seien nur die älteren gegen die Regierung und deren Justizreform aufgestanden, und nun seien es auch die Jüngeren, so die Nachrichtensendung.  Gleiches erfuhr man in Diskussionssendungen unserer Medienelite.  Mittlerweile hat das EUGH-Urteil gegen Osteuropa auch noch Bürger aller Altersgruppen aufgeweckt und Bewegungen zur Vorbereitung eines EU-Austritts in Gang gesetzt.

Hmm, also das ist ja ein komisches „Aufwachen gegen die Regierung“, wenn die Regierung bei der Wahl 2015  noch bei 37.5% lag und nun bei 44% liegt mit 25% Punkten Vorsprung zum Zweitplatzierten.  Wenn die weiter so aufwachen, was ist dann erst wenn sie schlafen?

Die deutsche Lügenpresse und  die EU haben inzwischen allerdings schon einen weiteren  Grund, gegen Polen vorzugehen bzw.  um „Aufwach“-Artikel zu schreiben. Die PIS-Regierung hat sich frecherweise erlaubt, das Renteneintrittsalter abzusenken.  Es soll für Männer bei 65 Jahren (statt 67) , und für  Frauen bei 60 Jahren (statt 65) liegen. Das kann darauf hindeuten, daß rechtspopulistische Parteien Frauen besonders wertschätzen.  Die EU sieht in der Anerkennung der Leistungen der Frau  eine Diskriminierung. Deshalb demonstrieren inzwischen auch die polnischen Gewerkschaften gegen die Einmischung der EU in interne polnische Angelegenheiten.  Positiver Nebeneffekt: Das Pro-EU Lager wird immer kleiner.

Anhang:

  • In Österreich sind die Sozialdemokraten ebenfalls  in der neuesten Umfrage auf den dritten Platz abgerutscht. In Führung liegt laut  die Liste Kurz mit 33%, gefolgt von der FPÖ mit 25%. Die SPÖ kommt nur noch auf 24%. Die zwei Grünen Parteien und die liberalen Neos liegen mit je 5% nur knapp über der 4 Prozent Hürde.

Bayern ist frei. Bunte Kartelle passen nicht zu uns. Wir diskutieren auch auf VK und FB. Wir fördern Volksbildung im Sinne einer Befähigung des Souveräns zur Artikulation seiner Interessen. Helfen Sie uns dabei!




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s