„Wenn Frauen in Iran eher MINT-Fächer studieren, dann kann der Grund für Geschlechterunterschiede nicht Biologie sein“

Burka ist gut für Emanzipation. Verhüllte Frauen orientieren sich wie Männer an Dingen und studieren MINT-Fächer. Das zeigen Statistiken aus dem Iran. In egalitären Gesellschaften gehen Frauen hingegen ihren sozialen Rollen nach. Das war schon länger als Geschlechtergleichheitsparadox bekannt. Die Dialektik von Disziplinierung und Freiheit ist auch nicht neu.