Facebook löscht das Konto von Jürgen Fritz während seiner 30-Tagessperre

Facebook lässt gerade eine stramme Sperr- und Löschwelle insbesondere über Islam- und Regierungskritiker rollen.
Facebook löscht den Schriftsteller Jürgen Fritz komplett. Man findet nichts mehr von ihm (NEU: nach Protesten und Fürsprache seiner Hochschule reaktiviert). Jahrelange Investitionen in die Aufbau einer starken Reichweite auf Facebook wurden plötzlich vernichtet, ohne dass irgendein Vorwurf gegen Fritz geschweige denn Verschulden erkennbar wäre.
Jürgen Fritz wurde zum vierten Mal in drei Monaten gesperrt. Anlass war, dass er einen Artikel über islamische Gewaltlehren und ihr Wirken bei muslimischen Gräueltaten dort geteilt hatte.
Offensichtlich reicht es Facebook nicht mehr, missliebige Nutzer zu sperren – und löscht jetzt ohne Vorwarnung direkt die Konten:

  • Das Konto des Gründers von PRIKK GmbH, Naftali Neugebauer, wurde ohne Vorwarnung gelöscht – kurz nachdem er auf Facebook das wissenschaftliche Crowdscience-Projekt „Kritisches Handbuch Islam“ ins Leben rief.
  • Weitere kritische Stimmen, die ohne Angabe von Gründen gelöscht wurden, sind Inge Steinmetz („Frau Bundeskanzlerin, ich bin blond und habe eine Frage…“, Beispiel im Kommentar), Micha Ba, Laleh Hadjimohamadvali, Katniss Everdean und Susanne Wedel.
  • Hakim Ourghi und Alexandra Schurig und unzählige weitere betroffen. Thorben Schwarz nennt in einem Video auf FB einige. Viele FB-Freunde klagen, dass ihre Freunde plötzlich abgeschaltet und für sie unauffindbar sind.
  • Diverse Pegida-Gruppen verloren durch Löschungen ihrer Seiten ihre Anhänger. Manche Seitenbetreiber hatten sich vielleicht etwas zu schulden kommen lassen, aber das Mittel der Löschung war in jedem Fall unverhältnismäßig. Facebook machte effetkiv die Arbeit der Buntstasi, und das größte Verschulden der Pegida-Gruppen besteht darin, weiterhin faul auf Facebook gesetzt (und Sensationsmeldungen verbreitet) zu haben, obwohl sie es kommen sehen konnten.
  • Nicht nur Imad Karim, Anabel Schunke, Ronai Chaker u.v.m. wurden gesperrt. Die Listen derer, die facebook freiwillig den Rücken kehren, werden immer länger.
  • 13718650_1423345177679307_6908272313440735285_n

Wer im Fall des Falles den Kontakt zu BayernIstFREI nicht verlieren möchte, sollte sich oben links eintragen und mit einem WordPress-Konto hier im Forum kommentieren.
Uns gibt es auch auf VK, dazu auch noch eine Diskussionsgruppe für Aktive. Dort entsteht allmählich eine aktive Exilgemeinde.
Oliver Janich sammelt seine 50000 Fans allmählich auf VK wieder ein.  Man trifft dort durchaus einige Leute regelmäßig an.  Eine Konsequenz aus Löschungsaktionen von FB könnte sein, dass man sich mal FB-Abstinenz auferlegt und die FB-App von seinem Mobiltelefon löscht und stattdessen sich auf VK beschränkt.  Das tut sowieso gut.  Exzessiver Sozialmediengenuss wirkt wie eine Droge und endet in digitaler Demenz.   Um sich den Kopf frei zu machen und auf kommende FB-Löschungen besser vorbereitet zu sein, empfehlen wir, den Sonntag zum FB-Ruhetag zu machen.  BayernIstFREI wird auch zur Übung den FB-Betrieb am Sonntag weitgehend einstellen.   FB dient am besten als sekundäre Verlautbarungsplattform.  Das kommt allen Seiten entgegen.   Zuckerberg hat dann geringere Kostenrisiken.
Für Google gilt ähnliches. Manche von den besten ehemaligen Youtube-Bloggern wie z.B. Jasinna leben schon im Exil.
Für digitale Plattformen, die an uns nur indirekt Geld verdienen, sind wir vor allem zu Kostenfaktoren geworden, seitdem MenschenrechtlerInnen immer mehr kostentreibende freiheitstötende Gesetze durch die Parlamente peitschen und vorhandene Machtstellungen nutzen, um den Markt in rechtswidriger Weise zu ihren Gunsten zu verzerren.  Hier sind auch Klagen erforderlich und erfolgversprechend.   Auch wer nicht klagt, wird zunehmend mit Klagen zermürbt.   Aber auch unter den Bedingungen der gedämpften Zunge wird der Aufstand der Vernünftigen weiter wachsen.




Jürgen Fritz Blog

Keine vier Tage nach der vierten rechtswidrigen Sperrung, welche für 30 Tage ausgesprochen wurde, sperrt Facebook das Konto von Jürgen Fritz innerhalb seiner Sperrzeit total und löscht es ohne Angabe eines Grundes.

Merkel-Zuckerberg (2)

Ein Volk, das in der Lage sei, alles zu sagen, sei bald in der Lage, alles zu tun, meinte Napoleon Bonaparte einmal. Wer also nicht möchte, dass das Volk sich selbst in die Lage versetzt, alles zu tun, der …

Totalsperrung meines Kontos

Keine vier Tage sind vergangen, seit Facebook meinen Account zum vierten Mal innerhalb von elfeinhalb Wochen rechtswidrig sperrte. Diesmal für 30 Tage. Doch auch damit sollte es nicht genug sein. Vielleicht weil andere in den letzten drei, vier Tagen nun meine Artikel auf meiner und auf ihrer eigenen Seite einstellten, mich man irgendwie doch nicht ganz mundtot machen konnte, obschon man mich erneut mit purer Gewalt und Machtausübung respektive -missbrauch vom Spielfeld befördert hatte, ging…

Ursprünglichen Post anzeigen 631 weitere Wörter

12 Kommentare zu “Facebook löscht das Konto von Jürgen Fritz während seiner 30-Tagessperre”

    1. Mein FB-Konto wurde gelöscht, ohne Kommentar, alle Daten sind weg. Da ich noch ein zweites Profil hatte hab ich das auf meinen Namen umgeschrieben, bin also wieder da, ABER wie gesagt, alles weg, natürlich auch die ganzen Freunde!!! Inge Steinmetz

      Gefällt 1 Person

      1. Bei Jürgen Fritz halfen Proteste und Fürsprache seiner Hochschule, wie oben im Artikel jetzt steht, s. Verweis auf PP. Klagen helfen manchmal auch. RA Steinhöfel dürfte überlaufen und teuer sein.

        Gefällt mir

  1. Also man muss wissen,das Facebook und das gesamte Siliconvalley mit den Regierungen eng zusammen arbeiten .(also des sind Petzer) und verdienen damit nicht mal schlecht , weil laut (Alex Jones) zahlen die Regierungen Millionenbeträge das Facebook und co. User an den Pranger stellt.
    Was eine Sauerrei ist,ich weis noch wie sich der Zuckerberg echauffierte das China eine Facebook und Internetzensur einführte…das wäre ein Eingriff in die Meinungfreiheit…

    Und heute macht es FB in Deutschland völlig ungeniert, ich habe meinen Account schon lange aufgelöst.
    Ich wurde ohne vorwarnung mind. 3 mal im Monat gesperrt aber ich weis auch warum.
    Weil ich halt viele sachen drauf hatte wie Jürgen Elsässer, Bayern is frei und viele andere Patrioten.
    Und jedesmal wenn ich was postete oder einen Artikel teilte wurde ich gesperrt .
    Deshalb hab ich da gekündigt weil ich kämpfe für den Erhalt unserer Heimat, Traditionen ich möchte keinen Islam hier haben.
    Ich will keine unförmige Masse sein wie es unsere Neuzeit Diktatoren Merkel und EU vorhaben .

    Deshalb Leute schaut genau auf den Wahlzettel wen ihr wählt .
    Wir müssen unsere Heimat beschützen .
    Und wer auf FB noch ist löscht euer konto weil es dauert nicht mehr lange dann steht die Stasi vor eurer tür .
    Spätestens nach der BTW wird dies umgesetzt dann gibt es eine Meinungspolizei und nochmal vier Jahre Merkel und wir wachen in einem nicht zu machenden Desaster auf .
    Nach der Wahl wird die DDR2.0 ausgerufen glaubt mir das.
    Und wir kämpfer und Patrioten werden leiden..

    Gefällt mir

  2. Es bleibt zu hoffen, es ist wohl zu erwarten, dass mit jeder willkürlichen Zensur- und Löschaktion bei Facebook sich empörte Nutzer von Facebook abwenden und dem russischen VK-Netz zuwenden.

    Noch scheuen viele den Aufwand. Doch es bleibt nichts anderes übrig, wenn die Diskussionen wenigstens ansatzweise frei bleiben sollen und wollen.

    Gefällt 2 Personen

  3. Ronai Chaker wurde 2016 von FB gesperrt.

    Ronai Chaker
    4. August 2017 um 22:31 ·

    Euch Allen, die hier bei mir mitlesen, sollte eines bewusst sein: Seit letztem Jahr September war dieses Profil hier einer Sperre von 120 Tagen ausgesetzt. Eine Seite mit 17 000 Followern von mir komplett vom Netz genommen.

    Jedem sollte bewusst sein, dass das NetzDG sich ausschließlich gegen Regierungs – und Islamkritiker richtet und eben nicht gegen „Extremisten“- wie es so schön heißt. Ihr solltet darüber nachdenken, ob ihr solch eine Politik mit gutem Gewissen unterstützen könnt.

    Heiko Maas ist der Holzfäller, der die Axt an die Wurzel der Demokratie legt: Stasi und Gestapo sind Geschichte und müssen das auch bleiben!

    Heiko Maas ist eine Schande für das deutsche Justizministerium und völlig fehl am Platz. Er ist eine Zumutung für die deutsche Bevölkerung!

    Jeder der seine Zensur unterstützt, ist ein Schächter unserer Demokratie und Freiheit.
    Sie wollen Gleichschaltung und sind gegen Vielfalt und Pluralismus.

    Ich hoffe, ihr alle denkt gut darüber nach, ob ihr diesen Faschismus unterstützen wollt. Hier wird ein ganz dreckiger, antidemokratischer und verfassungsfeindlicher Wahlkampf betrieben!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s