ARD hält nichts von eigenem Faktenfinder

Der laut eigener Aussage “meinungsstarke aber nie ideologische” ARD-“Moderator” und Menschenrechtsgroßinquisitor Georg Restle, eine Art Heribert Prantl der ARD, knöpft sich den in Schorndorf aufgewachsenen grünen Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer zur peinlichen Befragung vor. Restle belegt Palmer mit Invektiven wie man sie von gruppenbezogen menschenfreundlichen Wadenbeißern in Facebook-Foren kennt. Palmer widerlegt ihn mit Informationen von “faktenfinder.tagesschau.de”, also von genau dem Medium, das den ARD-“Moderator” als Mitarbeiter beschäftigt.

Und mit den Worten “…Aber um Fakten geht’s Ihnen nicht. Sie wollen offensichtlich ganz dicht ran ans fremdenfeindliche AfD-Wählervolk…” wirft dann dieser ARD-“Moderator” Herrn Palmer und damit zugleich seiner hauseigenen Tagesschau-Webseite, von der ja diese Informationen stammen, rechtes Gedankengut vor. Unter Berufung auf angebliche eigene Erfahrungen behauptet Restle, Deutsche würden auf Volksfesten genau so grapschen, aber das werde dann nicht zur Anzeige gebracht. Palmer bemerkt recht scharfsinnig, dass man immer versuchen könne, Polizeistatistiken in ihrer Bedeutung herunterzuspielen, aber man könne nicht dann nicht auch noch gleichzeitig denen, die den Statistiken vertrauen, eine rechte Gesinnung andichten. Dem grünen OB gehe es darum, sich dem “rechten Mob” der AfD-Wähler anzudienen, und damit habe er sich „diskreditiert“, giftet dagegen der ARD-Menschenrechtler.

Der ARD-Faktenfinder beschäftigt sich hauptsächlich damit, die Humanitärmigration zu beschönigen und Kritik daran madig zu machen. Quellen für die widerlegten Argumente zitiert er ungern. Lieber arbeit er sich an Behauptungen ab, die er angeblich auf einem Stammtisch gehört haben will. So zitiert etwa die genannte Studie über die Kriminalstatistik nicht die analytischen Artikel von Ines Laufer oder Tichyseinblick sondern beschäftigt sich mit der Frage “Sind Ausländer krimineller als Deutsche”?

Sowohl bezüglich der Polizeistatistik als auch bezüglich der Rolle der HumanitärschlepperInnen vor Libyens Küste betätigt sich der „Faktenfinder“ als windiger Faktenvernebler, der schon an einfachsten Formerfordernissen wissenschaftlichen Denkens scheitern muss.  Darüber und wie es kommt, dass bei der ARD so systematisch fromme Unwahrheiten verbreitet werden, gibt es in letzter Zeit noch mehr Artikel und Studien.

Anhang

  • Boris Palmer entlarvt die TAZ.
  • Infos zu Herrn Georg Restle: Geboren 1965 im schwäbischen Esslingen. Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg (Staatsexamen) und des Internationalen Rechts an der London School of Economics. Herausgeber des Forum Recht, einer juristischen Fachzeitschrift für die Menschenrechte und Sozialansprüche der Unterprivilegierten, insbesondere der Verdammten der Erde, und ihre Geltendmachung gegen die Steuerkartoffel
  • Bzgl Rote Flora, Gewalttäter, bunter Militanz etc meint Restle, diese protestiere gegen ein politisches Koordinatensystem, das sich ständig nach Rechts verschiebe. Daher solle die SPD eine rot-rot-grüne Koalition anstreben.
  • Finis Spiegel: Eine Bestsellerliste wird retuschiert, weil ein Buch von einem bösen Verlag drauf ist. Zur Rechtfertigung nazifiziert man das Buch. Leitwölfe heulen mit. Nachdem Blogger und Kunden Rolf-Peter Sieferle zum Helden gemacht haben, scheren NZZ, New York Times, RT und sogar Deutschlandfunk aus der Zensorenphalanx aus und ein Reputations-GAU bahnt sich an. Die Dressur-Elite Buntschlands handelt im Prinzip nicht anders als jeder beliebige Hassmob auf Facebook. Sie liest, ohne zu verstehen, und schmäht, ohne zu lesen.
  • Faktenlos, Kopflos, Verschwörungstheoretisch. Wie ein roter Faden zieht sich das durch das Programm von ARD und ZDF. Jeder Bürger weiß z.b., daß man bei seinen Auto regelmässig einen Ölwechsel durchführen muss.  Verschwörungstheoretische faktenfreie Sendungen bei ARD/ZDF wie „Frontal21“ tischen einem das Gegenteil auf. Die Sozialisten haben ein Feindbild ausgemacht: Autoindustrie, böse Geschäftemacher, Kapitalismus.  Ja ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt:

Bayern ist frei. Bunte Kartelle passen nicht zu uns. Wir diskutieren auch auf FB. Wir fördern Volksbildung im Sinne einer Befähigung des Souveräns zur Artikulation seiner Interessen. Helfen Sie uns dabei!





Ein Gedanke zu „ARD hält nichts von eigenem Faktenfinder“

  1. Na der ARD Fuzzi Restle gehört normal sofort entlassen.

    Dem OB Palmer sei gesagt die Wahrheit wird rauskommen nur der linke Mainstream will es noch nicht akzeptieren das die Asylschmarotzer zu 100% Kriminelle sind.
    Aber wir werden enden wie Karthago.

    „Das grosse Karthago fürhte drei Kriege.
    Nach dem ersten war es noch mächtig.Nach dem zweiten noch bewohnbar.Nach dem dritten war es nicht mehr aufzufinden.“

    Bertolt Brecht…

    Die Gutmenschen Clique will die wahrheit nicht hören weil sie leider der wahrheit nichts entgegen zu setzen haben .
    Nur sollte sich langsam mal jeder besinnen was wichtiger ist heuchlerische Huminatärfrömmlerei oder die zukunft unserer Kinder .

    Es müssten schon lange Massenabschiebungen laufen aber wenn man sieht wie Italien gerade aggiert könnte man kotzen ich habe schon hass in mir weil die Menschen so dumm sind und ihren eigenen untergang wählen im September so blöd kann man doch gar nicht sein ..

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s