Hurghada-Terror geht weiter: 2 Deutsche getötet – weitere schwer verletzt

Nach den Rapeflashmobs in Hurghada geht das Morden im „Urlaubsparadies“ Ägypten  weiter.  In einem Bericht von  Express  heißt es, daß 6 weibliche Touristen mit dem Messer angriffen wurden, und mindestens 2 deutsche Frauen dabei ums Leben kamen. Das Bild des Attentäters,  der gezielt offenbar auf weibliche Touristen los ging, liegt uns vor:

In der Quelle zum Bild heißt es, daß der Terrorist, der die Frauen angriff, heute in Hurghada getötet wurde. Wie wir herausgefunden haben, heißt der Terrorist ABD AL RAHMAN SHAMS AL DEEN und ist 28 Jahre alt. Er griff die westlichen Frauen mit einem langen Küchenmesser an. Das lange Messer nehmen Islamisten gewöhnlich, um Fleisch zu schneiden, es ist somit eine klassische Terrorattacke auf Abendländer.  Gegenüber dem Hotelpersonal bzw. dem Arbeitern im Hotel soll er geäußert haben:

„Ich will keine Ägypter“.

Das bedeutet: Er will keine Ägypter töten, er will nur die westlichen Menschen töten.

hurghada-attack-dasopfer3
Eines der deutschen Opfer in Hurghada (Bildquelle: fb.com/masihyomasr/ reduziert durch uns)

Und es ist nicht die einzige Terrorattacke heute! Im Süden von Kairo wurden u.a. 5 Polizisten erschossen. Urheber hier wohl eine muslimische Bruderschaft in Zusammenarbeit mit dem IS. Nur in sehr wenigen Leitmedien wird dies erwähnt.

Und sonst? Die   Bild-Zeitung wirft beispielsweise derweil wie bei einer Verschwörungstheorie die Frage auf, ob das überhaupt stimmt. Dies haben sie zwar mittlerweile korrigiert,  das Wort „Terror“ taucht jedoch in der Überschrift weiterhin nicht auf.

bildzeitung123Während wir bereits den Täter und die Motive der Tat erforscht haben, schreiben weitere Medien zudem von „unklarer Motivlage“.

Und heute bei der Suche bei Google am 15.07.2017 folgendes:

Google-Bildsuche vom 15.07.2017 nach 01:00 Uhr zeigt: Medien stellen immer noch „Fragezeichen“, vermeiden das Wort Terror und Islamisten. Beim Klick auf dem Film von „Die Welt“ ist von einem Motiv  die Rede, das „unklar“ ist.

Bei der Terrorattacke auf den Berliner Weihnachtsmarkt  wurde zwar erwähnt, daß Deutsche starben, sie bekamen aber kein Gesicht. Auch bei der jetzt geschehenen  Terrorattacke der Terroristen in Hurghada auf deutsche und westliche Touristinnen wird wohl wieder die öffentliche Anteilnahme fehlen.  Der polnische LKW-Fahrer wurde hingegen von den Polen als Held  von der ganzen Nation verabschiedet.

Es ist wohl so, als haben Deutsche kein Recht darauf, das unseren Toten von möglichst vielen die letzte Ehre erwiesen wird. Sie sollen anonym im Kreise weniger begraben werden.

Viele Buntbürger haben den Schuss noch nicht gehört. Sie stimmen für Merkel oder Schulz und machen weiterhin wie von Merkel empfohlen Urlaub im nahen Osten, während andere Touristen sich zurückziehen.

Oder will der ein- oder andere vielleicht jetzt erst recht die laizistische Regierung von General Al-Sisi gegen die Islamisten unterstützen, die häufig die Tourismusbranche anfallen, um zwei Fliegen (unzüchtige Regierung und Schlampen) mit einer Klappe zu schlagen?

Anhang

  • Inzwischen wurde bekannt, daß die Todesopfer aus Niedersachsen stammen.
  • Kein großes Thema ist die Terrorattacke in den Münchner Medien.

  • Ausgabe 15.07.17, Seite 1: Die Bild macht Terror zur Frageform.  Unklares Motiv steht im Artikel. 

Bayern ist frei. Bunte Kartelle passen nicht zu uns. Wir diskutieren auch auf FB. Wir fördern Volksbildung im Sinne einer Befähigung des Souveräns zur Artikulation seiner Interessen. Helfen Sie uns dabei!

3 Kommentare zu „Hurghada-Terror geht weiter: 2 Deutsche getötet – weitere schwer verletzt“

  1. Für mich wirkt die Zsene um Magdalena Zuk absolut autentisch. Sie ist in Todesangst und weis, das sie ermordet werden soll, was dann auch geschah.

    Gefällt mir

  2. Hoffentlich hat der Scheisskerl sehr lang gelitten, bevor er verreckt ist!!!! Feige Sau – auf Frauen losgehen! Bei uns in Bulgarien wird mit sowas kurzen Prozess gemacht! Kein Richter, keine Polizei!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s