Terrorgefahr: Rock am Ring Festival abgebrochen

Aktuelle Terrorgefahr in Rheinland-Pfalz: Das beliebte Rock-am-Ring Festival ist wegen einer Terrorwarnung heute abend abgebrochen worden. Aktuell wird geräumt. Folgende Durchsage ist zu hören

„Wegen einer terroristischen Bedrohungslage wird das Festival für heute abgebrochen. Wir hoffen, dass es morgen weitergeht. Bitte begebt euch zu den Ausgängen.“

Die Menschen sollen dabei ruhig und kontrolliert zu den Ausgängen gehen.
Das stellt kein Problem dar.
Sie singen dabei laut Augenzeugenberichten im Chor:

„Terror ist scheisse“.

Erst am Donnerstag kam es zu Anschlägen und Drohungen, daß man Deutsche umbringen wolle.

Während die Toten Hosen zum feiern aufrufen..

meldet ein anderer Besucher:

Währenddessen spricht der Rock am Ring Chef Marek Lieberberg auf dem Rock am Ring Blog  Klartext zur Politik und zum Islam.

 

Das möchten wir auch!

4 Kommentare zu “Terrorgefahr: Rock am Ring Festival abgebrochen”

  1. Nun lässt sich als alter Sack gut schreiben, dass selber schuld, wer in diesen Zeiten noch mehr als unumgänglich nötig, Massenansammlungen wie Kirchentage, Festivals, Rummelplätze oder Sportveranstaltungen aufsucht. Man schaue sich einmal genauer an, wie sich unsere Spitzenkräfte von Politik, Wirtschaft, Klerus u.dgl. schwer geschützt bewegen. Nur Hinz und Kunz reiben sich zwangs- und triebgesteuert in Massen aneinander in der Hoffnung, passende Partner zu finden. Beneidenswert, wer frei davon!

    http://n0by.blogspot.de/2017/05/wutrede-wider-medial-klerikal.html

    Wo es wegen notwendiger Einkäufe oder Reisen beispielsweise sich nicht vermeiden lässt, mit Massen sich zu mischen, oder wer dort seinen Job machen muss, o.k., dann lässt sich das Risiko eben nicht vermeiden! Aber freiwillig sich in solche Gefahrenzonen zu bewegen, die niemals und nie zu schützen sind, bedarf der Risikoabwägung: Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. Aber wer süchtig nach dem Kitzel, der hat Spaß, solange er ungeschoren an Leib und Leben dem Kriegskitzel entkommt. Viel Glück!

    Gefällt 1 Person

  2. „Die Toten Hosen“ sind doch mitverantwortlich, diese Heuchler.
    Die sind doch FÜR Einwanderung und Asyl, aber beschweren sich jetzt über die „Scheiss Terroridioten“ aus dem Ausland. Helfen aber die ganze Zeit fleißig mit, diese ausländischen „Scheiss Terroridioten“ nach Deutschland zu holen.

    Wenn „Die Toten Hosen“ einmal SELBST von dem importierten Terror betroffen sind, dann finden sie das auf einmal bestimmt gar nicht mehr so toll. Da reichen schon finanzielle Einbußen – Was würden sie aufschreien.

    Scheiss Einwanderungs-, Asyl- und Umvolkungsidioten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s