Was Prof. Norbert Bolz bei der leitmedialen Pseudologie übersieht


Eine wertvolle Ergänzungen zu einem wertvollen TV-Gespräch liefert Propagandaschau hier, aber beide übersehen vielleicht noch einen Mechanismus, nämlich den der Diffamierungsspirale, der durchaus auf Lüge beruht und einen zentraler Bestandteil des Geschäftsmodells der Medien darstellt. Eine einmal etablierte Irreführung wird stets reaktiviert. Auch wenn dies nur durch Andeutung erfolgt, bleibt es eine subtile Form der Lüge. Ohne die Behauptung großer Abnormalität gibt es keinen Skandal, und ohne Skandal wenig Aufmerksamkeit. Die natürliche Kartellbildung („Absolute Macht korrumpiert absolut“) tut ein übriges zu einer gewissen natürlichen Verlogenheit (Pseudologie, Münchhausensyndrom, Faktenscheu) des Medienbetriebes. Ein sicheres Indiz für die Korruptheit diese Medienbetriebes ist gerade seine Allergie gegen den Lügenvorwurf und sein Versuch, die viel schwächeren Bürgermedien auszugrenzen und dabei sich selber neben der Rolle der Vierten Gewalt („Publikative“) auch noch die der Fünften („Korrektive“) anmaßen zu wollen.





Die Propagandaschau

Ein Hinweis im Propagandamelder ist hier auf der Frontseite bisher leider untergegangen und soll jetzt an prominenter Stelle gewürdigt werden, denn Medienwissenschaftler Prof. Norbert Bolz hat vor kurzem bei Phoenix in einer Gesprächsrunde mit Peter Hahne und Uwe-Karsten Heye eine messerscharfe und fast schonungslose Analyse der Probleme des medialen Mainstreams vorgelegt.

Bolz hält den Begriff „Lügenpresse“ für eine unzutreffende Verkürzung und das Schweigen – im Gegensatz zum Lügen – für eine fast noch viel schlimmere Verfehlung, weil die Medien auch damit nicht das tun, was man eigentlich von ihnen erwartet, nämlich aufzuklären über die Wirklichkeit. Bolz sieht hierfür ein Gefühl innerhalb der Eliten verantwortlich, dass man – aus ihrer Sicht – dem Volk nicht die Wahrheit zumuten könne. In einem zentralen Punkt irrt sich Bolz jedoch, wenn man das Gesamtbild betrachtet.

Ursprünglichen Post anzeigen 838 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s