Schleswig Holstein wählt : Rot-Grün vor Machtverlust

Sonntag wird nicht nur in Frankreich gewählt, sondern auch in Schleswig-Holstein.

Rot-Schwarz, Rot-Grün , oder Schwarz-Gelb? – In welchen Farben erstrahlt der „Kieler Leuchtturm“ an diesem Sonntag?

Torsten Albig (SPD) regiert dort bisher zusammen mit den Grünen und dem „Südschleswigscher Wählerverband“ SSW. Letztere sind von der 5% -Hürde ausgenommen, weil sie als Partei der „dänischen Minderheit“ gilt.  Doch dieses Machtbündnis in Schleswig-Holstein steht auf der Kippe. Letzte Umfragen deuten darauf hin, daß sich der Trend aus dem Saarland auch in Schleswig-Holstein fortsetzt.

Sowohl INSA als auch die Forschungsgruppe Wahlen sieht die CDU jeweils bei 33 bzw. 32% , und damit um 3 bzw. 4 Punkte vor der SPD, die in beiden Umfragen auf nur 29% kommt. Das wäre das gleiche Ergebnis wie im Saarland (29.6%). Die FDP als potentieller Koalitionspartner der CDU  kann ihre Stellung im Landtag der Prognose nach ausbauen. Ihnen werden bis zu 11% vorhergesagt (8.2% bei der letzten Wahl). Die Grünen drohen von 13.2% kommend leichte Verluste, aber alle Umfragen sehen sie mit 12% im Landtag. Die Alternative für Deutschland (AFD) wird zwischen 5 und 6 % gesehen.  Die Linke schafft es laut den Umfragen eher nicht, ihr werden 4.5-5% vorhergesagt. Allerdings wäre das circa eine Verdopplung der Linken-Stimmen gegenüber der letzen Wahl (2.3%). Während  die Linke versuchen wird, in den Städten wie Kiel ihr fehlendes Potential zu holen, liegt die ausbaufähige konservative Wählerschicht  der Alternative für Deutschland  vor allem in den ländlichen Gebieten. Letztlich wird es wichtig sein, oppositionelle Kräfte in den Landtag zu bekommen, um Druck auf die jeweilige Regierung zu machen und die wichtigen Themen zu besprechen. Gelingt es zudem, Rot-Grün in Schleswig-Holstein abzulösen, hat dies auch Auswirkungen auf den Bundesrat. Dort verlöre dann der Schulz-Zug weitere Räder.

Wir berichten am Wahltag mit allen aktuellen Ergebnissen und Prognosen ab 17:45 in unseren Ticker!

Ein Gedanke zu „Schleswig Holstein wählt : Rot-Grün vor Machtverlust“

Kommentare sind geschlossen.