Identitäre Bewegung entlarvt bunte Tyrannei

Die Identitären stehen für Selbstverständlichkeiten des demokratischen Staatswesens ein, von denen sich demokratieskeptische MenschenrechtlerInnen, die unser öffentliches Leben beherrschen, entfernt haben. Deshalb war es fast unmöglich für sie, ein Bankkonto zu eröffnen und einen Notar zu finden. Eine Oberregierungsrätin verweigerte mit interessanten Argumenten die Anerkennung der Gemeinnützigkeit. Im Bewusstsein, das normale und natürliche Vertreten, amüsieren sich die Identitären über medialen Machthaber, die sich selber entlarven, indem sie ihnen mit hahnebüchenen Argumenten etwas anzuhängen versuchen.