Akif-KZ-Lüge: Humanitärer Rufmord mit gerichtlicher Hilfe

akifpirincii
Foto: Facebook-Seite von Akif Pirincci

11.700  in Worten: Elftausendsiebenhundert (!) – Euro soll Akif Pirinicci bezahlen, weil er von seinem Recht auf Meinungsfreiheit Gebrauch gemacht hat. Sein „Vergehen“: Er hat auf einer PEGIDA-Veranstaltung in Dresden wie die CDU-Abgeordnete Bettina Kudla von „Umvolkung“ gesprochen,  er hat „Flüchtlinge“ als „Invasoren“ bezeichnet, und den Begriff „Moslem-Müllhalde“ verwendet. Außerdem hat er geschildert, wie auf einer CDU-Veranstaltung in Hessen ein Kritiker einer Flüchtlingseinrichtung barsch aufgefordert wurde, er könne ja Deutschland jederzeit verlassen, wenn ihm die humanitären Werte des Grundgesetzes nicht passen.  Das allenthalben sichtbar Bestreben der Menschenrechtler,  „die die schon länger hier sind“ den erstbesten dahergelaufenen Fremden unterzuordnen und unzufriedenes „Pack“ in „Integrationslagern“ zu Weltbürgern umzuerziehen, verglich Akif Pirinçci mit den Methoden totalitärer Staaten.  Hieraus baute die Lügenpresse die Akif-KZ-Lüge, derzufolge Akif selber einen Wunsch nach Konzentrationslagern geäußert haben soll.  Diese Lüge wiederholt die Lügenpresse bei jeder Gelegenheit.  So auch jetzt etwa die Springer-Welt in ihrer Berichterstattung über die Strafanzeige.  Da die Diffamierungsspirale durch die anfängliche Lüge schon hinreichend in Gang gekommen ist, muss die Lüge jetzt nur noch durch Insinuation aufrecht erhalten werden.  Genau das tut die Lügenpresse systematisch.  Hierzu bietet die erneute Bestrafung von Akif ihr eine Steilvorlage.  Die Justiz, die regelmäßig humanitärmigrantische Vergewaltiger laufen lässt, arbeitet der Lügenpresse zu und liefert ihr Steilvorlagen für den legalen Rufmord an Akif Pirinçci mithilfe von Insinuation auf der Basis der Diffamierungsspirale.  Der dabei an vorderster Front beteiligte Springer-Verlag hat zur Verstärkung des Rufmordes Akifs Katzenbücher aus dem Sortiment seiner Filiale Random House herausgenommen und damit eine Lawine virtueller Bücherverbrennungen in Gang gesetzt.

11700 Euro entsprechen 180 Tagessätzen zu 65 Euro, damit wäre Akif Pirincci vorbestraft. Anstatt die Meinungsfreiheit zu verteidigen und den Autor vor Falschdarstellungen zu schützen, ließen seinerzeit auch die PEGIDA-Verantwortlichen in Dresden den bekannten Autor mit türkischen Wurzeln fallen.  Damit schützten sie sich selber, trugen aber auch entscheidend zur Initialzündung der Diffamationsspirale bei.

Der Strafbefehl ist auch deshalb erschreckend, weil er dort eine saftige und in diesem Falle ruinöse Strafe ausspricht, wo der Straftatbestand des §130 StGB nicht einmal erfüllt ist.  Es bestand nämlich keine ernsthafte Gefahr einer Aufhetzung.  Akifs Text ist vielmehr ähnlich künstlerisch verfremdet wie der Aufruf „Tötet Kohl!“ des Regisseurs Schlingensief und viele andere Texte dieser Art.  Er wurde vom Blatt abgelesen, wie Prosa deklamiert.  Es gab keinen demagogischen Kontext, wenngleich ein solcher normalerweise bei PEGIDA leicht entstehen kann.   Es ist zu befürchten, dass hier Fallrecht geschaffen wird, welches die Äußerungsfreiheit weiter einengt und die allgemeine Pflicht zur universellen Menschenliebe, die insbesondere mit der Ratifizierung der Europäischen Menschenrechtskonvention und der Antifrassismuskonvention in unser Rechtssystem Einzug hielt und Triebfeder unzähliger freiheitstötender und volksfeindlicher, assimilationsverhindernder Gesetze wurde, in einen noch höheren Gang bringt.

Éric Zemmour zählt für Frankreich 50 freiheitstötende Gesetze seit 1972.   Allein schon die Aussprache der Wahrheit in einem Kontext, in dem diese verletzen kann, ist dort strafbar.  Zemmour musste auch schon zahlen, und dies wurde dann als Vorwand genutzt, um ihn weiter auszugrenzen.  Die Diffamierungsspirale ist allerdings auch in Frankreich bei kaum einem bekannten Schriftsteller so weit gediehen wie in Deutschland bei Akif Pirinçci.

Wir bleiben dran und veröffentlichen zunächst einmal den Strafbefehl im Wortlaut.

strafbefehl1

Seite 2:

akifpirincci2

Seite 3:

seite3

Anhang:

  • Das Beste von Akif Pirincci

Bayern ist frei. Bunte Kartelle passen nicht zu uns. Wir diskutieren auch auf FB, VK, G+ und GG. Wir fördern die Volksbildung im Sinne einer Befähigung des Souveräns zur Artikulation seiner Interessen.Helfen Sie uns dabei!





4 Kommentare zu “Akif-KZ-Lüge: Humanitärer Rufmord mit gerichtlicher Hilfe”

  1. Akif hat bereits Berufung eingelegt. Er schreibt auf seiner Facebookseite:

    ICH WEISS NICHT ob du dir damit einen Gefallen getan hast, Amtsgericht Dresden. Es geht nicht um Kohle, und Widerspruch ist schon eingelegt, heißt, es wird so oder so zu einer Verhandlung kommen. Glaubtest du im Ernst, du könntest dich still und leise aus der Affäre ziehen, indem du „hintenrum“ ohne daß die Medien es bloß nicht erfahren sollen im Hinterzimmer ein Urteil fällst?

    Im Gegenteil, mein Lieber, jetzt beginnt das große Kino erst. Ich werde daraus eine der größten Mediennummern machen, derer es hierzulande je gegeben hat. Weißt du, wie? Indem ich jede einzelne Gewalttat, jeden einzelnen Mord, jede einzelne Vergewaltigung und jedes Verbrechen der angeblich Beleidigten, also deiner Schützlinge zur Sprache bringen werde. Ich mache daraus eine einzige schreiende Anklage des deutschen Volkes gegen seine Abschaffer.

    Das wird lustig im Wahljahr, zu sehen, wie staatliche Institutionen Hand in Hand mit den kommenden Eroberern und Versklavern unserer Heimat die Gegner ihrer Horroragenda fertigmachen wollen. Noch etwas, Amtsgericht Dresden: Das ist ja sehr schön, daß du wie ein Papagei Stellen aus meiner Rede zitierst. Aber sind diese Aussagen jetzt wahr oder nicht? Sind meine Prophezeiungen von damals eingetroffen oder nicht? Ist das Gegenteil jetzt bewiesen oder nicht. Man sieht sich – und zieh dich warm an!

    https://www.facebook.com/akif.pirincci/media_set?set=a.1371332336241317.1073741837.100000936919057&type=3&hc_location=ufi

    Gefällt mir

  2. Warum regen sich viele über die gegenwärtige Situation in Deutschland auf? Es ist doch alles bestens in der BRiD! Wir leben doch in einem wunderbaren Land mit tollen, tollen Politikern. Uns geht es doch hervorragend.

    Wir haben einen Aufsichtsrat Vorsitzenden für die Firma BRiD: Stasi-IM „Larve“ (sogar zeitgemäss mit Konkubine). Gott sei Dank: Der Schleimer verzichtet auf eine zweite Kandidatur.

    Eine zionistische Geschäftsführerin der Firma BRiD: Stasi-IM „Erika“ die schon die Finanzhoheit Deutschlands verschenkt und alle Deutschen für alle Schulden Europas haftbar gemacht hat. Sie hat das Grundgesetz und das Asylrecht und viele Verträge (z.B. Dublin, Schengen, Maastrich etc.) massiv gebrochen und jetzt ist sie dabei, das „Volk“ (Vorsicht -Nazibegriff) auszuwechseln, bzw. nach Nazi-Vorbild „umzuvolken“.

    Über 70 Original Nazi-Gesetze werden in der BRiD trotz strikten Verbotes durch die Besatzungsmächte auch heute noch angewendet, auch das 1:1 von Adolf Hitler geschaffene Reichsbürgergesetz v. 1935. Heute nennt sich das „Personalausweisgesetz“. Die BRiD ist die nahtlose Fortsetzung des 3.ten Reiches. Jeder Inhaber eines „ Personal“ausweises ist defakto „Nazi“, auch wenn das Euch vielleicht nicht schmeckt. Staatenlos (da juristische Person und damit rechtlose Sache) ist man ausserdem.

    Das wird alles von Stasi-IM „Victoria“ kontrolliert und überwacht, sie (Zionistin Anetta Kahane Oberdenunziantin der AA-Stiftung), „habe während ihrer Stasi-Tätigkeit niemandem geschadet“, sagt sie. Nur ein bisschen Bautzen, Dunkelhaft, Folter u. wirtschaftlicher Ruin) und von Neu-Stasi „Maasi“ (Nazi im Nadelstreifen) gesponsert und finanziert.
    Während dessen sorgt die Sturmabteilung SA der Antifa-Faschisten für Ordnung auf den Strassen.
    Was will das Herz denn mehr? Es ist doch alles prima! Wir leben nicht in einem, wie die Politikdarsteller behaupten in einem Rechtsstaat, sondern in einem Linksstaat mit Rechtsbankrott. Möge alles so weiterlaufen!

    Der beliebteste Politiker ist Walter Steinmeier (Flasche leer!). Er macht immer ein Gesicht als hätte ihn Volker Beck aufgefordert mit in den Dunkelraum zu kommen, damit er ihn hinterrücks mit den neuesten Schweinereien der Grünen befruchten kann.
    Schliesslich skandiert unsere Bundestagsvizepräsidentin (der GRÜNEN): „Deutschland, du grosses Stück Scheisse“

    An zweiter Stelle der beliebtesten liegt der Grüne Kretschmann, der Kleinkindern die Benutzung von Präservativen und den Gebrauch von Dildos nahe bringen will und wie man einen „Puff für Alle“ organisiert. Das ist Bildungspolitik vom Feinsten.

    Deutschland geht es doch wirklich guuuut! Die Beste aller Welten und dann – ab in den UUURRLAUB!
    Und Sigmar Gabriel ??? Früher war vieles besser, doch musste auch da gekürzt werden: „Früher waren Dick und Doof noch 2 Personen.“ (Zitat Pispers).

    Zu allem gibt im Propagandahetz-tv ARD+ZDF die sympathische Zionistin Gesine Schwan ihren Senf dazu und widmet sich dann wieder ihrer Läusezucht.

    Also, werft Eure Stimme in eine Urne (alle 4 Jahre), dann kann das alles so weiterlaufen wie zuvor und Ihr fahrt beruhigt in den UUURRRLAUB.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s