Obamas geheimer Krieg gegen Trump

Die Versuche, Donald Trump loszuwerden, gehen weiter. Bei genauerem Hinsehen ist offenbar nichts dahinter. Lediglich über russische Beteiligung beim Auffinden der kompromittierenden Materialien über Hillary Clinton wird spekuliert, und auch dagegen spricht einiges. Schon nach der Wahl wurde mit tagelangen Unruhen und Scheinanliegen (wie dem angeblicher Wahlfälschungen oder unfairer Wahlregeln) das Breite Bündnis der Superdemokraten mobilisiert. Jetzt geht es mit Insinuationen über angeblichen russischen Einfluss auf Trump weiter. Irgendwas von dem Dreck könnte hängen bleiben und dann weiteren Kampagnen zur Destabilisierung der parlamentarischen Mehrheiten dienen, wenn schon die Verhinderung des Amtsantritts nicht gelingt. https://www.youtube.com/watch?v=YF5TomeiMrc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.