EKD-Gender-Forschung: Gottx brauchte einen achten Tag, um die übrigen 3998 Geschlechter zu erschaffen!

Das Evangelium nach Gender zählt zu den Apokryphen, aber die Episkopalkonferenzen des frühen Christentums waren von „neokonservativen und rechten Kräften“ unterwandert. Deshalb hat das Evangelische Zentrum Frauen und Männer gemeinsam mit der Gleichstellungsstelle der Bremischen Evangelischen Kirche zur EKD-Synode eine Aufklärungsbroschüre herausgebracht, die im bewährten Stil von Bezler und Bednarz die apokryphophoben Kräfte in und außerhalb der EKD benennt und ihre Verbindungen zu Satan aufdeckt.  Auch die Evangelische Kirche in Bayern empfiehlt diese Broschüre und warnt heute zugleich vor dem Bayrischen Integrationsgesetz, welches auch eine judaeochristlich Prägung unserer Kultur benennt.  „Ist das das Bayern, in dem wir leben wollen?“ fragt die EKD ungläubig.