Zuwanderungsströme wachsen stetig weiter

Dank Straßburger Nichtzurückweisungsprinzip sind alle Humanitärmigrationsrouten in die EU sperrangelweit offen, aber die Migranten stauen sich in Italien und zunehmend auch wieder in Griechenland, und die Bundesregierung kämpft erneut dafür, dass dieser Stau aufgelöst werden und sich zu uns ergießen kann. In Ägypten warten weitere fünf Millionen, und immer mehr Regierungen lernen, dass man mit teuren und dysfunktionalen Migrationspartnerschaftsabkommen Geld aus Deutschland herausziehen kann.  compact-okt-2016  Dabei kommt es dank Vorbeugungsmaßnahmen einiger Balkanstaaten im Moment zu keiner spektakulären Stampede, aber der Strom wächst dafür stetig an.    Zuletzt wurden immer wieder täglich 5000 Schlepperkunden im Rahmen der EU-IS-Migrationspartnerschaft nach Italien geschleppt,  und auch an der deutschen Grünen Grenze wurden bis zu 1000 pro Tag hochgerechnet.  Der Zustrom aus der Türkei wächst offenbar seit Jahresmitte noch schneller an, da das Merkel-Erdoğan-Abkommen ein Papiertiger ist.  All dies kommt in den hier angegebenen Zahlen kaum zum Vorschein..Diskussion auf FB.