Van der Bellen und die Heimatliebe

Alexandra Bader erklärt hier in selten klarer Weise, welche politische Binsenweisheit mit dem Wort „identitär“ bezeichnet wird. Nämlich das Beharren auf dem Unterschied von 0 und 1 als Grundlage aller sozialen Konstruktionen. Das unbunte Farbe-Bekennen. Das „Nein ist Nein“, das besonders dem schwachen Geschlecht schwer zu fallen scheint. Wenn es um die Allmende geht, wird man besonders gerne schwach. Spieltheoretiker sprechen von der Allmendentragödie. Alexander van der Bellen kann mit seiner Heimat-Kampagne nicht darüber hinwegtäuschen, dass er profilierter Vertreter des politischen Schwachsinns ist.